Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Alexis Iglauer


Free Mitglied, Zürich

Cartman

Simple Makroaufnahme mit einer Nikon F80, 28-105 Objektiv und Blitz.

Kommentare 9

  • Alexis Iglauer 14. Oktober 2001, 14:49

    @Adriana + Sven: Danke fuer die Hinweise bei der Blende - mir war vor allem nicht klar, ob das dann nicht den Blitz auch durcheinander bringt.

    Soweit benutze ich nur den eingebauten Blitz der F80 - der eigentlich ziemlich OK scheint.

    Was mir an der F80 besonders gefaellt ist das man das Ding auf Programmautomatik stellen kann und einfach drauflos knipsen kann - quasi wie eine Sofortbildkamera. Wenn mann aber Effekte ausprobieren moechte, stellt man um und probiert aus. Besonders fuer einen Newbie wie mich ist das ziemlich praktisch. Ich schrieb mir dann auch auf welche Einstellungen ich benutzt habe (wenn moeglich) weil man ja die Bilder nicht sofort zu sehen bekommt.

  • Sven Jansen 14. Oktober 2001, 14:22

    Hallo Alexis,

    ich bin auch von Digitalforografie zur analogen Fotografie gewechselt. Ich fotografiere jetzt auch mit einer F80, alelrdings mit dem günstigeren Sigma-Objektiv mit 28-135mm. Die Tiefenschärfe kontrollierst Du durch Betätigen der Abblenddtaste an der Kamera. Die Tiefenschärfe wird duch die gewählte Blendenöffnung (kleine Blendenöffnung = große Blendenzahl = hohe Tiefenschärfe) und durch die Bennweite bestimmt. An Deinem Objektiv befindet sich eine Tiefenschärfeskala, an der Du ablesen kannst, welche Bereiche Deines Bildes scharf sind. Das müßte auch in der Dokumentation zum Objektiv erklärt sein. Grundsätzlich kann ich Dir den Lehrgang zur Fotografie unter http://www.striewisch-fotodesign.de/lehrgang/lehrg.htm empfehlen. Der Autor hat die Zusammenhänge viel ausführlicher dargestellt, als ich es hier könnte.

    Glückwunsch übrigens zur F80. Das ist eine tolle Kamera. Welchen Blitz verwendest Du? Ich habe mir noch keinen leisten können.

    Gruß aus Köln,


    Sven Jansen
  • Gerhard Weinert 13. Oktober 2001, 23:58

    Wie bei einem lebenden Model auch hier das Wichtigste hast Du auf Anhieb geschafft: Augen scharf abgebildet.
    Willkommen hier bei FC!
    Gruß
    Gerhard
  • Viola Harries 13. Oktober 2001, 23:06

    Oh my God! I think they've killed Kenny!
    Okay, ich oute mich als South Park Fan. Obwohl ich Kenny echt lieber mag. Auf der Arbeit habe ich einen in 20cm groß und immer, wenn ich genervt bin seh ich ihn mir an (dem geht's bestimmt schlechter als mir, wird schließlich in fast jeder Folge getötet ...).
    Aber zu Deiner Frage. Du müßtest Dich von der Vollautomatik trennen, um auch die Arme scharf zu bekommen. Entweder ganz manuell oder mit einer Blendenautomatik. Die Blende sollte einen größeren Wert, also statt 5,6 lieber 8,0, haben. Je größer der Blendenwert, desto kleiner die Blendenöffnung (bei den Werten handelt es sich um Brüche) und desto größer der Bereich, der scharf dargestellt wird. Allerdings erhöht sich auch die Belichtungszeit, wenn Du den Blendenwert erhöhst. Das heißt, daß Du möglicherweise ein Stativ benötigst, da Du die Kamera so lange nicht verwacklungsfrei halten kannst. So, jetzt hoffe ich, daß ich keinen Mist erzählt habe und erstmal herzlich willkommen in der fc.
    Adriana
  • Alexis Iglauer 13. Oktober 2001, 22:43

    Ja, Cartman aus Southpark - und wer die Serie kennt weiss auch wie gut der Ausdruck auch den Charakter trifft :)

    Danke fuer die guten Worte.

    @Tatjana - entschuldige die Beginnerfrage, aber wie bekomme ich da mehr Tiefenschaerfe herein? Habe volle Programmautomatik und einen Blitz benutzt - haette ich den f-stop erhoehen muessen/koennen?
  • Gast Gast 13. Oktober 2001, 18:41

    Lustige Aufnahme, ist die Figur nicht aus der Serie "Southpark"? :-))

    Gruss Sten
  • Michael August 13. Oktober 2001, 18:38

    Voll krass!
  • Martin Schmitt 13. Oktober 2001, 18:35

    Er ist nicht fett, er hat nur schwere Knochen!

    Interessant, daß der Untergang der Chemiefotografie ohne Unterlaß herbeigeredet wird, und sich dennoch immer wieder Umsteiger von Digital auf Film finden. Bin selbst einer. :-)
  • Toni Blaeser 13. Oktober 2001, 18:32

    Willkommen in der fc!
    Das Bild hat seinen Reiz aus der Figur. Ich lade es mir runter für den Moment, in dem ich mal das Lachen vergessen sollte.
    Gruß Toni