Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Caracalla-Thermen I

Caracalla-Thermen I

2.934 5

thgr


Complete Mitglied, Ruhrgebiet

Caracalla-Thermen I

Blick auf das Frigidarium ( Kaltwasserbecken ) der Anlage. Der Weg ist natürlich irreführend, man steht auf dem Grund des Beckens.

Die Caracalla-Thermen sind antike Badeanlagen in Rom. Sie zählen neben den Diokletiansthermen und den Trajansthermen zu den größten Thermenanlagen der Stadt Rom. Das Hauptgebäude war ca 214 x 110 m groß. Erbaut wurden sie unter den Kaisern Septimus Severus und seinem Sohn Caracalla. Bauzeit ca 206 bis 216 n.Chr. Die Thermen boten 2000 Menschen gleichzeitig Platz.
Während der Belagerung Roms durch die Goten 537, wurde die zuführende Wasserleitung Aqua Marcia zerstört. Der Badebetrieb endete daraufhin. Mindestens seit dem 12 Jahrhundert dienten die Thermen als Steinbruch. Große Teile der Mamorausstattung wurden zum Bau St. Peter und dem Palazzo Farnese durch Papst Paul III verwendet.

Kommentare 5

  • sibon 13. Februar 2013, 21:48

    Da ist sie ja, die Pfütze. ;-))
  • Benita Sittner 12. Februar 2013, 21:43

    ...man fühlt sich geradezu dort stehend....interessante Infos hierzu...DANKE....VLG Benita
  • thgr 12. Februar 2013, 20:40

    Stimmt das ist in der Tat schwierig. Trifft sicher auch auf das Forum, Palatin etc zu. Einige Mosaik Böden sind noch vorhanden die ich vielleicht einstelle.
    Insgesamt aber eine sehr sehenswerte und gepflegte Anlage abseits des Trubels. Interessierte sind hier mit Audioguide sicher besser aufgehoben als auf dem Palatin.

    Thomas
  • Rico Beer 12. Februar 2013, 20:21

    Ich weiss nicht. ob meine Vorstellungskraft ausreicht mir die Bäderkultur wirklich vorzustellen, den die Römer da gepflegt haben.
  • Margareta St. 11. Februar 2013, 21:54

    Ach ja, Du weckst Erinnerungen in mir.
    Ich freue mich, dass Du so eine tolle
    Information angehängt hast. Rom, eine
    Stadt voller antiker Schätze. Wunderbar.
    LG Margareta