Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhard S


World Mitglied, Köln

Cape Cross 2

Danke Anne !

Das Kreuzkap (afr. Kaap Kruis; englisch Cape Cross) ist eine Landspitze im Südatlantik an der Küste Namibias und liegt etwa 70 Kilometer nördlich von Hentiesbucht. Hier fand wohl der erste historische belegte europäische Fußtritt auf namibischem Boden statt. Es ist heute Bestandteil des Naturschutzgebietes „Robbenreservat Kreuzkap“(Wikipedia).
Das Robbenreservat Kreuzkap ist eines der größten und vor allem für Besucher zugänglichen Sammelgebiete der Zwergpelzrobben (Cape fur seals), auch Südafrikanische Seebären genannt – einer Ohrenrobben-Art – am Festland. Sie bilden hier eine Kolonie von bis zu 250.000 Tieren, um im Oktober oder November ihre Jungen zu gebären. In dieser Massierung stellen die Robben ein echtes Problem für die Fischerei dar, weil Robben täglich etwa acht Prozent ihres Eigengewichts an Fischen fressen.
Die Seebärenkolonie haben sich Schabrackenschakale und Hyänen zum Lebensraum gemacht, hier leben sie am Rand der Wüste und ernähren sich von Robbenjungen und Nachgeburten.

Kommentare 19

  • EleBe 5. Mai 2013, 16:24

    Wow da hat es richtig viele Robben. Hattest du die Möglichkeit diese aus der Nähe zu sehen?
    LG Ele
  • UAW 5. Mai 2013, 7:08

    Sehr schöne Aufnahme mit toller Perspektive. Ich mag außergewöhnliche Sichtweisen. Gruß Ute
  • liesel47 23. April 2013, 14:39

    Eine herrliche Perspektive... Etwas gewagt aber dadurch wirkt das Kreuzkap in seinen tatsächlichen Ausmaßen etwas reeller und die Duftnote dürfte etwas gemilderter ausgefallen sein als am Boden. Cape Cross ist kein Ausflugstipp für Magenschwache und natur-
    verliebte Touristen denn auch den Jagdtrieb der Schakale erlebt man aus nächster Nähe; es ist ja ihre Nahrungsquelle. Gelebte Natur und manchmal schon recht hart! Ein gut gelungener Fotomoment von Dir; lieben Gruß von Liesel
  • Ilona Heinrich 23. April 2013, 10:14

    farben und strukturen begeistern hier...

    lg loni
  • feelingfree 22. April 2013, 22:41

    absolument fantastique, Reinhard !!
    comme j'aimerais pouvoir t'écrire plus souvent la Joie que me donnent tes photos de notre si belle Planète !!
    bises
    Suzanne
  • gabi44 22. April 2013, 19:46

    Die Details der Strukturen bilden eine eigenständige
    Kunst. Oder sollte man sagen: Künstler haben sich
    von jeher der Natürlichkeit unseres Planeten bedient.
    Wunderschön !!!!
    lg gabi 44
  • FoCo-Graugans 22. April 2013, 14:58

    Wow! Eine wirklich spannende Perspektive! LG
  • Kirsten G. 22. April 2013, 12:35

    Das ist ja beeindruckend, diese Robben und ich hoffe, du bist bei diesem Flug nicht seekrank geworden (lacht). Ein wunderbares Nautrschauspiel fein präsentiert und Anne hat die BEA toll gemacht.
    Lg
    Kirsten
  • Willi von Allmen 22. April 2013, 10:38

    Der erste Eindruck entlockte mir ein 'Wow' über der unerhört starken Perspektive dieser Uferszenerie.

    Beim zweiten Hinschauen dann spürte ich, wie ungewohnt es für uns ist, Meeresufer so schräg hängend zu sehen; damit kriegt das Bild eine 'crazy' Komponete ...

    Hinterlässt insgesamt einen sehr starken Eindruck!
    lg Willi
  • Papi Lion 21. April 2013, 23:50

    Très étonnant sous cet angle, mais sympa.
    Bonne semaine,
    Amitiés,
    Bernard.
  • Joachim Irelandeddie 21. April 2013, 22:56

    Eine sehr gute Aufnahme von diesem schönen Küstenabschnitt!

    lg irelandeddie
  • Riff 21. April 2013, 22:42

    Sehr fantastisch erwischt. Ein tolles Bild. Klasse Präsentation !
    LG Riff
  • ThomSch 21. April 2013, 20:17

    Wieder eine wunderschöne Luftaufnahme von Dir, die auf den ersten Blick wie ein abstraktes Gemälde aussieht, und dann beim zweiten und dritten Blick eine Menge an Details noch bereithält; gefällt mir sehr gut; LG Tom
  • Gerd Frey 21. April 2013, 19:11

    das ist ja irre!
    fotografisch ist diese diagonallage bestens.
    gruß gerd
  • Folke Olesen 21. April 2013, 18:58

    Die riesige Kolonie kommt prima rüber, die Farben sind sehr gut. Ich nehme an, eine gelungene Nachbearbeitung, weil Luftbilder oft etwas flau sind.
    Die Kurvenlage bringt die Dynamik des Fliegens hinein.

    Und die Höhe schützt vor dem Gestank. Ich war dort am Boden bei wenig Wind. Fisch müffelt ja schon, aber nach der Passage durch eine Robbe ist es schlimmer, kurz vor der Würgegrenze.

    Gruß Folke
  • vbez 21. April 2013, 18:57

    Hallo Reinhard,
    das kann man sich kaum vorstellen, so viele Robben auf einem Haufen.
    Gruß Volker
  • Markus A. Bissig 21. April 2013, 18:49

    Fantastische Impression!
    Wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche
    Markus

  • acinos 21. April 2013, 18:23

    dieses Foto könnte glatt als expressionistisches Kunstwerk durchgehen :-)
    da weiß man gar nicht wo Anfang und Ende ist...
    Klasse die Strukturen aus der "Sturzflugperspektive"..

    Absolut genial !!!!!
    LG
    acinos
  • Charly Van Onckelen 21. April 2013, 18:17

    Mein lieber Reinhard.........befindet sich im Sturzflug.
    Jetzt kannst Du erst einmal rechts ranfliegen............
    und in`s Röhrchen pusten .

    Einen lieben Gruß...........Charly

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Südliches Afrika
Klicks 550
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A350
Objektiv ---
Blende 9
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 130.0 mm
ISO 100