Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Knappert


Basic Mitglied, VS-Mühlhausen

California Nebel

Der Kaliforniennebel NGC1499 wurde 1885 vom Astrofotografie-Pionier Barnard auf speziellen Gelatineplatten entdeckt.
Die Kamera die Barnard verwendete benötigte etwa 2 Stunden Belichtungszeit um die hellsten Teile des Nebels sichtbar werden zu lassen. Selbst vor ca. 50 Jahren war der Nebel nur in Schwarzweiß zu fotografieren, an Farbe war überhaupt nicht zu denken !
Heutzutage hat es da der Astrofotograf schon wesentlich einfacher. NGC1499 liegt im Sternbild Perseus und ist etwa 1000 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Zur Aufnahme selbst:

Diese Aufnahme habe ich mit dem Teleobjektiv bei 280mm Brennweite aufgenommen. Damit schliesse ich die verschiedenen Aufnahmen dieser Himmelsgegend ab.
Hier mal verschiedene meiner Aufnahmen von diesem Objekt:

Mit dem TMB-APO

California Nebel NGC1499
California Nebel NGC1499
Peter Knappert

oder Widefield bei 70mm:
Plejades and the Californianebula
Plejades and the Californianebula
Peter Knappert

oder als Ultrawidefield (AdW 4/2011) bei 40mm
Plejaden und Californianebel Ultra-Widefield
Plejaden und Californianebel Ultra-Widefield
Peter Knappert


Meine Astrohomepage:
http://www.black-forest-astrophotography.de/

+++Aufnahmedaten+++

Canon 450da, EF-L 70-200/f:2.8 + 1.4 fach Konverter -> eff: 280mm
20 x 8 Minuten, ISO 800, IDAS-LP2-FF
Guiding DMK31 + Guidemaster 2.25 beta
Stacking CS5, Bilbearbeitung CS5
Aufnahmeort: Mühlhausen,Garten,Schwarzwald-Baar-Kreis, 800m Höhe
Aufnahmdatum: Januar 2011

Kommentare 8

  • Olaf Dieme 31. Januar 2011, 17:11

    Hallo Peter, ein wundervoller Anblick, sehr gut gelungen, auch wenn mir die TMB Variante noch etwas besser gefällt. Ist halt die "dickere Linse". (Einen kleinen Punkt möchte ich noch Anmerken: der "Farbfehler" Deines Teles am Rand (ich glaube Farbquerfehler) besonders rechts unten in der Ecke über Deinem Namen (vor allem Rot) ist schon sichtbar, eventuell noch ein wenig abblenden). Da habe ich jetzt aber ganz genau hingeguckt..., Viele Grüße Olaf.
  • Peter Knappert 30. Januar 2011, 16:14

    @Sigfried,
    danke Dir für deine netten Zeilen zum Bild.
    @Bernd,
    danke für deine super Anmerkung.
    @Helmut,
    danke für deine ebenfalls tolle Anmerkung zum Bild.
    Momentan ist das Wetter im Schwarzwald wieder etwas besser.
    @Gerd,
    herzlichen Dank für Deine wie immer tolle Anmerkung.
    Ja, gestern Nacht hatte es bei uns auch Hochnebel, obwohl mein Satellitenprogramm besseres versprach..
    @Sepp,
    danke für deine klasse Anmerkung.

    LG Peter
  • Josef Käser 30. Januar 2011, 13:23

    Besonders schön wie sich der Nebel ganz zart in den Himmelshintergrund einfügt.
    Alles andere ist auch top......wie allermeistens von dir.

    LG Sepp

  • Gerhard Neininger 30. Januar 2011, 11:57

    Hallo Peter,

    wieder ein wunderbares Bild,
    durch die kleine Brennweite schwebt das Objekt schön frei im Raum:-)
    - wirkt daher eher noch besser wie das TMB-Bild, wo der Nebel abgehackt scheint,
    NGC 1499 wirkt auch räumlicher, d.h. dreidimensional.
    Wie du immer sagst, man benötigt kein grosses Tele für ein schönes Bild:-)))
    mein Respekt zu diesem rundum gelungenen und wie immer fein bearbeitetem Werk:-)))

    Zum Wetter, bei uns ist seit zwei Wochen nur Nebel,
    hab mein Tele gestern rausgestellt, weil das Wetterprogramm me...... eine freie Nacht vorausgesagt hat, aber die kennen die Spaichinger Suppe halt nicht:-)

    LG aus Spaichingen,
    Gerd
  • Werner Weg 30. Januar 2011, 10:46

    das ist wieder eines meiner Lieblingsbilder.
    Wie immer .....perfekt.

    Gruß
    Werner
  • Helmut Herbel 30. Januar 2011, 8:23

    Hallo Peter,
    ich bewundere -wie immer-Deine Bilder, und bin neidisch auf Dein tolles Wetter, bei uns ist nur Nebel...
    LG Helmut
  • zirl 29. Januar 2011, 23:16

    Hallo Peter,

    diese Aufnahme fügt sich in den Rest deiner tollen Aufnahmen vom California Nebel nahtlos ein... Die Sternabbildung und Schärfe ist top, zum meckern finde ich nichts ;-)

    lG

    Bernd
  • Siegfried Frenzel 29. Januar 2011, 22:43

    Beeindruckend ist Dein Foto und auch der Text.
    1000 Lichtjahre entfenrt ... Nicht vorstellbar.
    Als absoluter Astrofotolaie habe ich eben ´mal den Hut gezogen! Total begeistert!
    In der Hauptstadt habe ich einen klaren Sternenhimmel seit 3 oder 4 Wochen nicht gesehen.
    Da kommen Deine Fotos gerade recht ....

    Gruß Siegfried