Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Mehlis


Pro Mitglied, Bremen,

Ca. 1500 Meter ü.NN

Die Vegetation besteht hier vorwiegend aus der Kanarischen Kiefer.
Im Norden La Palmas beginnt ab 1.500 m der Kiefernwald, im Süden wachsen die Kanarische Kiefern bereits ab einer Höhe von etwa 800 m.
Ab einer Höhe von ca. 2.000 m endet diese Zone. Ca. 1/3 La Palmas ist heute mit ausgedehnten Kiefernwäldern bedeckt.
Die Kanarische Kiefer erreicht eine Höhe bis zu 30 m. Sie ist in der Lage, aus den Passatwolken das Wasser zu kondensieren.
An den extrem langen, zu dritt gebüschelten Nadeln kondensiert die Luftfeuchtigkeit aus und tropft zu Boden.
Eine Besonderheit ist, dass sie Waldbrände relativ gut überstehen.
Selbst wenn alle Äste abgebrannt sind schlagen die Kanarischen Kiefern sogar am Stamm wieder aus.
Der restliche Kiefernbestand erholt sich außerordentlich schnell.

Aufgenommen am 08.01.2008, 13:43 Uhr; mit Panasonic DMC-FZ50;
ISO: 200; FL: 37mm (Kleinbild), F:5,6; T: 1/400 Sek., WB: Sonne; EV: -0,66;
(die 200 ISO stammen noch von der Innenaufnahme der Kapelle.
Ich hatte vergessen auf 100 zurückzustellen)

Zum Mirador de los Tabueiente
Zum Mirador de los Tabueiente
Wolfgang Mehlis

Jetzt geht es durch die Wolken...
Jetzt geht es durch die Wolken...
Wolfgang Mehlis

Kommentare 9

  • Wolfgang Weninger 3. März 2008, 11:02

    besonders gut gefällt mir, wie hier die Wolkenfetzen noch im Wald hängen
    Servus, Wolfgang
  • Bianca H 1. März 2008, 18:06

    Das sieht ja herrlich aus. So schön frisch und etwas verschleiert.
    Gefällt mir diese Aufnahme.
    LG Bianca
  • Antje Block 1. März 2008, 5:45

    Ich bin begeistert, eine tolle Stimmung, wunderbare Farben. Ich danke Dir für die Beschreibung, sie ist sehr aufschlußreich.
    LG Antje
  • Monika Jennrich 1. März 2008, 0:04

    Moin Wolfgang,
    ein wunderschöner Blick durch diese Waldlichtung mit dem feuchten Nebelschwaden.
    Dein Text dazu ist auch sehr informativ und interessant.
    Danke dafür!
    Bleibt nur zu hoffen, daß dort nicht auch mal abgeholzt wird.
    Lieben Gruß Monika.
  • Dirk Sachse 29. Februar 2008, 23:05

    Ein wirklich gutes Bild

    Gruesse
    Dirk
  • Mary Klemmstein 29. Februar 2008, 21:41

    klasse aufnahme, schön hast du das licht eingefangen.
    liebe grüße
    mary
  • L. RE 29. Februar 2008, 19:08

    Tja, das Zurückstellen vergesse ich auch machmal. Bei 200 ISO geht´s noch, aber wehe man nutzt mal 400-800 ;-). Hat hier jedenfalls nicht geschadet. Gruß, Lutz
  • Wolfgang Keller 29. Februar 2008, 18:51

    Harte Pflanzen. Die Natur hilft sich selbst. Beeindruckend wie der Nebel bzw. die Wolken zwischen den Bäumen hängt/hängen.
    LG Wolfgang
  • Till Brammer 29. Februar 2008, 17:58

    1A GEO-Bild!!!
    Bin begeistert von der tollen Qualität und der Stimmung.
    LG Till