Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
C-47 in Rente [ Analog]

C-47 in Rente [ Analog]

522 5

Mark Schimmer


Basic Mitglied

C-47 in Rente [ Analog]

Gesehen im Rahmi M. Koc Museum, Istanbul, Turkey
Mamiya RZ67 Pro II, 110mm lens, on Fuji Acros 100 roll film

Große Version ca. 50 MP:
http://www.deviantart.com/art/C47-2-419367369

Kommentare 5

  • Mark Schimmer 30. Januar 2014, 8:20

    Freut mich, wenn ich da einen Impuls weitergeben konnte :-) Mir ging es selbst schon ein paar mal so. Immer wieder findet man einen neuen Aspekt, den man in den Workflow einbauen kann oder muss. Und schon überarbeitet man die Bilder wieder....

    Cheers,
    Mark
  • minotavros 29. Januar 2014, 21:32

    Da hast Du mir aber was "angetan" mit AA: Seit drei Wochen habe ich endlich wieder einen Scanner (Plustek Opticfilm 120) und hatte bereits ein paar Filme fertig bearbeitet. - Nun fange ich anhand Deiner Anpassungswerte noch einmal ganz von vorn an.

    Ich muss noch viel Erfahrung sammeln, aber das ist ganz klar der richtige Weg. - Dank Dir!

    Liebe Grüße
    minotavros
  • Mark Schimmer 19. Januar 2014, 23:13

    Hi,
    danke für die Anmerkung. Bei der Anpassung der Bilder gehe ich mittlerweile nach dem Zonen Prinzip von AA vor und setze die Schwarz- und Weißwerte nach RGB Werten, zB reines Schwarz muss kleiner 10% sein, Weiß größer 90%. Auf die Monitore kann man sich da leider nicht verlassen, das sieht auf jedem anders aus.
    Mein Griff ist eigentlich der einer RB67 - er ist einstellbar. Den möchte ich nicht missen. Beim Stillhalten hilft mir ein Sniper Schultergurt, den ich so kurz eingestellt habe, daß die Kamera an den Händen entlastet ist. Es geht aber auch so, da bin ich nicht zimperlich :-)

    Cheers,
    Mark
  • minotavros 19. Januar 2014, 19:53

    Deine Bilder sind ein guter Lehrgang, wie ich mehr Kontrast aus meinen RZ67-Scans rausholen kann: nicht allzu sehr auf die Zeichnung in den dunkelsten Bereichen Rücksicht nehmen.
    Hier allerdings gefällt mir diese "sanftere" Version besser als jene mit 50 MP. Dort ist mir das Dunkelste bereits zu detailarm.

    Sehr sehenswerte Bilder sammelst Du hier. Interessant auch der Handgriff Deiner Kamera. Wie lange Du sie damit wohl ruhig halten kannst? Da bräuchte ich vorbereitendes Hanteltraining.

    Liebe Grüße
    minotavros
  • fotoGrafica 17. Januar 2014, 11:28

    kluge perspektive
    gruss wolfgang