Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Jüngling


World Mitglied, Eisenhüttenstadt

BW Atmosphäre ...

...wie in alten Zeiten,

konnte ich am 26.03.14 in Wolsztyn hautnah erleben.
Ohne Einschränkung durfte man sich im BW umsehen und im Bild festhalten, wie hier gerade die OL 49-59 behandelt wird.
Kaum war die OL 49-59 vom Zug ins BW gekommen, standen auch schon
vier weitere Kollegen bereit, die sich, wie bei der Formel 1, um die Lok kümmerten.
Ausschlacken, Abschmieren, Abölen und mit Wasser versorgen.
Hier seht ihr die Kohlehunte, die mit einem kleinen Förderband aus dem Bansen gefüllt und mit einem Kran zum Tender gehoben werden.

Kommentare 21

  • Haidhauser 1. April 2014, 13:34

    Die Bw-Atmosphäre ist ausgezeichnet rübergebracht!!!
    LG Bernhard
  • makna 1. April 2014, 11:05

    Einfach herrlich !!!
    BG Manfred
  • Hartmut Sabathy 30. März 2014, 13:57

    ein super Dokubild .... das die dort noch mit Kran bekohlen .... super Szene ...grüße Hartmut ...
  • Klaus Berlin 29. März 2014, 13:03

    Alles ist gesagt...
    Eine feine Serie von Dir!
    BG Klaus
  • Bickel Paul 29. März 2014, 6:57

    Was für eine hübsche Ambiente die mich an früher erinnert.
    Gruss Paul
  • keims-ukas 29. März 2014, 5:28

    Herrliche Szene der Betriebsamkeit rund um die schwere körperliche Arbeit der Bahnmitarbeiter beim rüsten und pflegen der Lok, der Versorgung für die neuerliche Fahrt, so lange man noch darf.
    Solch einmalige und noch intakte Museums-BW in Europa, ist das denn nicht erhaltenswert?
    Europa gibt so viel Geld aus für Dinge die keiner braucht...................................................!!!!
    Prima Deine Aufnahme aus guter Perspektive mit hoher Aussagekraft, top in der Schärfe und den Farben.
    LG, Uwe!
  • Laufmann-ml194 28. März 2014, 20:48

    in SW könnte das authentisch für Gestern wirken
    guter Blick für diese Atmosphäre
    vfg Markus ml194
  • DR-Junior 28. März 2014, 20:08

    Eine sehr gut festgehaltene Szene!
    Besonders freut mich das du dich in die Wirren hinter die Kulissen begeben hast.
    VG René
  • MichaelStengel 28. März 2014, 19:49

    ein lebendiges museum so bekommt man einen einblick ins arbeitsleben von gestern

    lg michel
  • Alex Grimmer 28. März 2014, 15:48

    Tja, davon haben die Bisher gelebt. Das man für 10Zlooty auf das gelände gekommen ist um seine Fotos zu machen.

    Nun wird das ganze wohl in wenigen Tagen vorbei sein. Es war aber leider auch ab zu sehen.

    Es war ein sehr schönes Flair dort, welches kein Deutsches Museums BW vermitteln kann. Leider zu wenig Los und keine Interessanten einsätze mehr so das sich kaum ein ernsthafter Tourismus etablieren konnte.

    Gruß Alex
  • Frank Pritze 28. März 2014, 13:53

    War vor einigen Jahren mal im Winter dort. Scheint sich dort nicht viel verändert zu haben. Ein schönes Erinnerungsfoto.
    Frank

  • Gerhard Huck 28. März 2014, 10:20

    Das ist Klasse, Dieter!
    Eine richtig hautnah festgehaltene Betriebsszene!
    Stark, wie die Kohle links schier aus dem Bild fällt...;-)
    Viele Grüße
    Gerhard
  • Thomas Jüngling 28. März 2014, 10:07

    Da hast du wohl einen der letzten Einblicke in den planmäßigen Dampflokbetrieb in Europa bekommen - in wenigen Monaten fotografischer Goldstaub. Schön - und gut, dass du diese Reise unternommen hast!

    Gruß Thomas
  • Bernd-Peter Köhler 28. März 2014, 10:02

    Der Bildtitel trifft es auf den Punkt. Man ist sofort wieder mittendrin. Sehr schön.
    Munter bleiben, BP
  • summertime1 28. März 2014, 9:52

    Uaaaaah, Hunte vollschaufeln. Zu meinen unangenehmsten Erinnerungen gehört das Bekohlen von Hand. Am Anfang wurde in Etagen gefördert, soll heißen von Hand aus dem Bansen auf einen Flachwagen von dort in der gleichen Art in den Tender. Zum Glück hatten wir da noch keine P8 sondern nur meine "Dicke" und eine ELNA. Das ganze wurde später etwas vereinfacht, in dem die letzte Stufe durch ein Förderband erfolgte. Bei der P8 ging das nicht mehr. Es wurden nun die Hunte eingesetzt. Das habe ich im Museumsbahnbetrieb jahrelang gemacht. Irgendwann lief es anders.
    siehe :

    http://youtu.be/m4jLX4LYwVw
  • Jan-Henrik Sellin 28. März 2014, 9:40

    Sehr schön!
    Viele Grüße, Jan
  • FrankFrankfurter 28. März 2014, 9:20

    Sehr schön gezeigt - ohne wenn und aber...
    Nur Schade - das sich die Ära wohl wirklich bald dem Ende neigt.
    LG Frank
  • pldm 28. März 2014, 9:09

    Ein Bild, dass 30-40 Jahre alt sein könnte.
    Sehr gut !!!
    Grüße Manfred
  • Andreas Pe 28. März 2014, 9:03

    Leider scheint es ja nun auch dort dem Ende zuzugehen. Die letzte planmäßige Zugbespannung mit Dampf steht wohl arg auf dem Prüfstand.
    Zur bisher alljährlichen Lokparade scheint es auch noch keine sichere Information zu geben.
    VG Andreas
  • Steffen°Conrad 28. März 2014, 9:03

    Das ist ein sehr lebendiges Museum.
    Hier wird die alte aber auch mühevolle Zeit bewahrt.
    Schade wenn es das nicht mehr geben sollte...
    vgsteffen
  • Foto-Volker 28. März 2014, 9:02

    eine szene, die sich wohl in zukunft nicht wiederholen wird - leider.
    vg volker

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 565
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 III
Blende 9
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 20.0 mm
ISO 200