Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Burn out

Weil es so gut zu meiner Serie passt, bringe ich es noch einmal.

eine Mitteilung brachte mich auf diese Frage. Es geht NICHT um mich!
Mit der Ascheanhäufung habe ich das menschliche Gehirn nachempfunden.
Diese schwere Krankheit spielt sich im Kopf ab, wenn alle Signale auf Halt stehen.
Das Bild sollte nur in der Mitte scharf sein um noch ein bischen scharfes Denken zu signalisieren. Die Schrift ist bewußt überlagert "muß das sein" weil die Personen, die es betrifft, keine Antwort darauf geben wolle/können und solche Fragen lieber durchgestrichen haben wollen. .

Die Person ist zwischenzeitlich vor einigen Tagen verstorben und aus diesem Teufelskreis nicht mehr herausgekommen.

picture-e mal einmal sehr nachdenklich! Wer weiter lesen will an kompetenterer Stelle, bitte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Burnout-Syndrom

http://picture-e.de
17.2062.260611 (2)

Kommentare 21

    Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

  • Christine Matouschek 26. November 2011, 10:58

    Sehr beeindruckend.
    Gruß Matou
  • Laufmann-ml194 2. September 2011, 18:23

    Du schreibst von Signalen auf Halt
    Nur ..
    das Problem ist, man sieht die Signale nicht, keine Sifa im Kopf ist aktiv und man sprengt die Grenzen,
    weil ..
    - man sich selbst gegenüber nicht achtsam genug ist
    - man meint, dass nicht 95 % genügen
    - man sich verbeisst
    - usw.

    Eine passende Illustration

    vfg Markus ml194
  • steve rudi 10. Juli 2011, 0:59

    ...wer mal den burn-out hatte, der begreift dieses Bild...
    lg,stefan
  • Stefanie Gründel 3. Juli 2011, 9:57

    eine wirklich tolle bildidee zu einem thema, was man in unserer zeit nicht mehr unterschätzen darf. tragisch wie der hier beschriebene fall ausgegangen ist. man kann den menschen, die es erleben nur alles erdenklich gute wünschen.
    letzten kam ein interwiev mit sven hannawald, durch den das ganze ja erst so richtig publik geworden ist. man kann sich da einfach nicht hineinversetzen!
    gut das du dieses thema aufgreifst.
    lg steffi
  • Fred Welke 28. Juni 2011, 22:19

    Ja, da spielt sich leider alles im Kopf ab. Ausgezeichnete Intrepretion. vg Fred
  • Diana von Bohlen 28. Juni 2011, 7:51

    SEHR BERÜHRENDE Bildidee!!!!

    FANTASTISCH umgesetzt!

    wenn zum täglichen Alltagsstress noch psychische Probleme hinzukommen ist das Maß der Belastbarkeit schnell erschöpft!

    eine SEHR GUTE Arbeit, Elmar!!!

    +++

    LG Diana
  • heuler 28. Juni 2011, 7:29

    Klasse Idee und Super Umsetzung. Regt zum Nachdenken an.
    lg
  • Urmel57 28. Juni 2011, 7:25

    ich denke, diese Krankheit schleicht sich systematisch ein. Der Druck auf der Arbeit, im häuslichen Bereicht, der ja auch nicht zu kurz kommen darf, nimmt zu. Die Gedanken drehen sich unaufhörlich und kommen auch im Schlaf nicht zur Ruhe. Es ist ein Teufelskreis, aus dem nur wenige alleine herauskommen. Am meisten werden diejenigen leiden, die nicht mit Ellenbogen durch das Leben gehen und alle Erwartungen zu erfüllen versuchen. Es ist schlimm, daß es immer mehr Menschen betrifft. Du hast es hier sehr gut bildlich dokumentiert.
    LG
    Inge Marie
  • Peter Meerdink 27. Juni 2011, 23:42

    Hier gilt nicht schön oder nicht schön sondern sein oder nicht sein... Elmar Du hältst uns einen Spiegel vor! Der Mann mit dem Hammer kommt schon mal vorbei...wer weiss wann? mfg PM
  • hildegard pachatz 27. Juni 2011, 22:10

    hast du sehr gut nachempfunden, gottseidank kommen viele früher dahinter und können etwas dagegen unternehmen! dein bild ist für mich bereits das ende lg. hildegard
  • maria pirker 27. Juni 2011, 18:37

    macht sehr nachdenklich,
    man muß immer aufpassen, daß man nicht zu sehr entflammt, denn dann kann man auch "ausbrennen".
    lg maria
  • Odette LEFEBVRE 27. Juni 2011, 18:32

    une photo criante de vérité!!
  • Renate Fischer 27. Juni 2011, 17:15

    Die ganze Tragik eines Lebens spiegelt sich hier wider.
    Sehr aufrüttelnde Bildidee.
    Viele Grüße Renate
  • Michael Bergrath 27. Juni 2011, 12:18

    Vortreffliche Interpretation und Umsetzung, Elmar. Auch eine der vom Menschen selbst geschaffenen Kranheiten, die ihre Ursachen im Teufelskreis der heutigen, schnellebigen Zeit hat.

    Grüße - Mike
  • LaBella 27. Juni 2011, 9:01

    ein bild mit einem sehr nachdenklich machenden text. früher wurde burn-out als "marotte" belächelt und man sagte höchstens "hab dich nicht so!". zum glück ist es heute anders, diese krankheit wird sehr ernst genommen denn die betroffenen werden immer jünger.
    deine bildidee ist großartig und sehr passend zum thema gewählt.

    lg
    michaela
  • Schöning Eva 27. Juni 2011, 6:59

    danke, lieber elmar für dieses foto ...............
    ++++++++++++++
    glg eva

  • Die Mohnblumen 27. Juni 2011, 5:15

    Eine beeindruckende Arbeit zu diesem traurigen Thema. +++
    Ich habe durch diese Krankheit einen Mitarbeiter verloren...
    LG K-H
  • Brigitte Hoffmann 27. Juni 2011, 2:08

    Lieber Elmar, du hast ein sehr gutes Bild in Szene gesetzt, das einen nachdenklich macht.
    LG Brigittr
  • Yacarandá 26. Juni 2011, 21:42

    ich muss ein wenig widersprechen... sie spielt sich nicht nur im kopf ab - die westliche medizin hat keine richtige erklärung dafür weil sie es nicht "messen" kann... in anderen medizin-formen, der chinesischen medizin z.b. - gibt es durchaus eine logische erklärung - und auch behandlung eines burn-out syndroms... es braucht halt seine zeit - denn alle energiereserven sind aufgebraucht... eine gute kreation mit nachdenklich machendem inhalt... glg
  • Elfriede de Leeuw 26. Juni 2011, 21:34

    Ja...auch ich kenne jemanden Bekannten,der diese Krankheit hatte!!! Schlimm so etwas!
    Die Menschen werden immer jünger!:((
    Ein großartiges Bild dazu!

    Vlg.Elfriede
  • Bernhard Rauscher 26. Juni 2011, 21:28

    Sollte man in dieser hektischen Welt absolut nicht unterschätzen !! Klasse Interpretation ! Ich kenne auch Fälle aus der näheren Bekanntschaft ! Rechtzeitig reagieren und Verständnis vorausgesetzt.
    LG Bernhard

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Gesundheit - Leben
Klicks 1.371
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/20
Brennweite 55.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten 2