Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

BenjaminZ


Free Mitglied, Grefrath

Burg Linn in Krefeld (2.Versuch)

Jetzt mal ohne das Rauschen.

Freu mich auf konstruktive Kritik.

DRI: 0,5; 1; 2; 4; 8
Kamera: EOS 450D
ISO: 100
Brennweite: 18mm
Blende; 7,1

Hier gehts zum 1. Versuch:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1010111/display/16987689

Kommentare 5

  • photomotics 12. Mai 2009, 20:38

    Meinswegen !

  • BenjaminZ 12. Mai 2009, 20:26

    Kann ich dir noch nicht genau sagen. Wahrscheinlich kommt auch ne Freundin mit, die unbedingt mal zugucken will. Rheinhafen klingt aber nach einer guten Idee. Sollen wir das nächste Woche mal planen?
  • photomotics 12. Mai 2009, 16:58

    Och, vielleicht komme ich dann auch einfach mal auf ´nen Sprung nach Linn. Wollte eh´ auch nochmal in den Rheinhafen.
    Wann wolltest Du denn dann zur Burg?

    Gruß Andree
  • BenjaminZ 12. Mai 2009, 15:56

    Wenn das Wetter stimmt werde ich Donnerstag abend noch mal hinfahren und Bilder machen.

    Danke für den Tip mit der Blende.
  • photomotics 12. Mai 2009, 10:43

    Die Burg Linn ist schon ein extrem schwieriges Terrain.
    Durch die wahnsinnig hellen Strahler ist nicht wirklich einfacher.
    Was mir hier auffällt ist, daß Du eine verhältnismäßig große Blende gewählt hast. Bei dem Licht wäre eine Blende 11 oder sogar 13 wohl sinnvoller.
    Zum einen bekommst Du dadurch eine bessere Tiefenschärfe ins Bild und zum anderen kannst Du die Überstrahlungen der Scheinwerfer damit besser in den Griff bekommen.
    Zusätzlich wirkt die Burg irgendwie sehr kontrastarm.
    Da kann man zum einen durch ein genaueres Arbeiten (ausmaskieren) bei den einzelnen DRI-Ebenen, als auch durch eine spätere Tonwertkorrektur noch etwas ausgleichen.
    Weiterhin sind an den Gebäudekanten ziemlich starke DRI-Schatten zu sehen. Diese lassen sich ebenenweise auch durch ausmaskieren entfernen.

    Gruß Andree