Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ralf.Keller


Pro Mitglied

"Burg Lichtenberg bei Kusel"

mit 425 m Länge eine der größten Burganlagen Deutschlands

Jeden Besucher begeistert die Lage und Schönheit der Burg im Herzen des Pfälzer Berglandes.

Sie wurde nie vom Feind zerstört, jedoch vor rund 200 Jahren von einem Brand heimgesucht. Der Landkreis Kusel betreibt den Wiederaufbau wichtiger Teile der von den Grafen von Veldenz und den Herzögen von Pfalz-Zweibrücken errichteten Burg, deren Ursprung auf das Jahr 1200 zurückgeht.

Der Ausgangspunkt ist ein klarer Verstoß gegen das Baurecht. Denn die Grafen von Veldenz hatten um das Jahr 1200 keine Genehmigung, eine Burg auf den Besitz der Bischöfe von Reims zu stellen. Taten es aber trotzdem mit einem ganz praktischen Hintergrund. Statt das Land nur im Auftrag zu bewachen, wollten sie es selbst besitzen. Hat auch geklappt. Heute, da die Zeiten friedlicher sind als im Mittelalter, besteht keine Gefahr mehr, sich der Burg zu nähern. Im Gegenteil, wer etwas über die Tradition der Wandermusikanten aus der Region erfahren will, sollte sogar unbedingt hin.

www.landkreis-kusel.de

Kommentare 6