Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Schillhofer


Free Mitglied, Uetze

Buhne an der Elbmündung

Dieses Querbauwerk (Buhne) vor dem Hafen von Otterndorf dient dem Schutz der Küste...die Wellen brechen sich daran und werden geschwächt...gleichzeitig wird Meeressediment angelagert...eine alte bewährte Methode des Küstenschutzes..diese "Meeresmauer" wurde noch ganz primitiv von Hand gebaut, ohne Maschinen, mit reiner Muskelkraft...und sie wird noch lange bestehen, Algen und Tang gedeihen dort an den Steinen, viele Meerstiere (Krebse, Spinnen, Asseln und Mikroorganismen vielfältiger Art) finden Heimat unter den Steinen...es ist wirklich ein Mikrokosmos für sich...und man kann sogar - vorsichtig - darauf lang balancieren, aber rutscht nicht aus dabei!
Für mich persönlich hat diese Mauer schon einen mystischen Charakter, weil sie im Meer endet...und ins Nirgendwo weist...Land und Meer berühren sich hier und stecken gegenseitig ihre Grenzen ab.

Kommentare 0

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 603
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz