Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
371 5

um-art


Pro Mitglied, Mainz

Buddha...

...aber welches, keine Ahnung!
Gesehen im Bonsaigarten im Heidelberg.

Kommentare 5

  • Grazyna Boehm 1. März 2013, 9:40

    Ein schönes Bild!
    Gruß, Grazyna.
  • Calabrone 1. März 2013, 9:38

    Ein schönes Motiv :-)

    LG
    Mignon

  • Shimmy11 22. Februar 2013, 16:52

    Den hast du perfekt in Szene gesetzt. Zu seiner Handhaltung gibt es aus meiner Sicht folgende Erklärungen:
    1.) Er hat entweder eine Hand (oder seltener beide Hände) erhoben.Sein Zeigefinger und Daumen formen einen Kreis: Diese Handhaltung heißt "Die Geste der Unterweisung" (Vitarka mudra), sie ist die Geste des Lehrens und Erklärens.
    oder
    2)
    Er hält beide Hände in Brusthöhe. Zeigefinger und Daumen jeder Hand formen einen Kreis, die Fingerspitzen der linken Hand berühren die rechte Handfläche: Diese Handhaltung heißt "Das Rad der Lehre in Bewegung setzen" (Dharmacakra mudra).Ursprünglich saßen Figuren mit dieser Handhaltung in der indischen Pose (s. vorherige Seite), später ging man dazu über, diese Handhaltung nur für Figuren in europäischer Sitzhaltung zu verwenden. Sehr selten auch bei stehenden Figuren.
    LG Ute
  • SYLKON 22. Februar 2013, 10:49

    Sehr schöne Präsentation.Tolle BA und BQ.
    LG Sylwek
  • Hans Pfleger 22. Februar 2013, 10:30

    ich kann Dir leider nicht helfen, es gibt eine Fülle diverser Buddhas. Auf meinem Schreibtisch im Büro habe ich einen, der mir von unserer chineschischen Firma geschenkt wurde. Der schaut aber ganz anders aus.
    Gruß Hans