Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

stefu


Free Mitglied, Melle

Buchfink zwitschert im Sonnenlicht sein Frühlingslied

Dieser schöne Buchfink - mit Abstand die am häufigsten anzutreffende Vogelart in unseren Gefilden -
zwitscherte sein Lied auf einer schön in der Blüte befindlichen Kornelkirsche.
Für Anfang April, wo es die letzten Tage doch so schneereich und kalt gewesen ist, wirklich toll, fand ich.

In kleinen Schritten nährte ich mich dem kleinen Finken Stück um Stück.
Und dankenswerter Weise durfte ich mich ihm recht nahe annähern;
seine Fluchtversuche nahmen recht schnell ein Ende und er akzeptierte den kleinen dicken Mann mit dem klackernden Kasten.

Obwohl seine schönsten Töne mit geschlossenem Schnabel zu hören waren,
entschied ich mich dafür diese interessante Pose auszuwählen, da sie das Zwitschern wohl am ehesten verkörpert.

Mir gefällt hier das leicht aufgeplusterte Federkleid und der interessante Ausdruck des Buchfinks.
Auch der überstrahlte Hintergrund zusammen mit den hellgelben Blütenansätzen finde ich passend den sonnigen Tag beschreibend.

Kommentare 10

  • Ursula Fliether 25. Mai 2013, 11:49

    Oh! Der ist aber auch gut "durch den Winter gekommen". Schöner Schnappschuß! LG Ursula
  • HPST 11. April 2013, 6:55

    Wunderschöne Aufnahme dieses Buchfink mit den ersten Frühlingsanzeichen im Hintergrund.Toll !!!
    LG Hans Peter
  • Gisela57 9. April 2013, 11:29

    Im Lehrbuch heißt es, man solle Tiere möglichst auf Augenhöhe fotografieren, aber um das Frühlingslied herauszuarbeiten, finde ich gerade die tiefere Perspektive wirkungsvoll und sehr gelungen. Der geöffnete Schnabel und das aufgeplusterte Federkleid kommen wunderbar zur Geltung . . . ein entspannter, singender Fink. Eine feine Gesamtkomposition, die den freudigen Neubeginn der Natur spüren und erleben lässt.
    LG Gisela
  • W.Brand 5. April 2013, 20:13

    genial getroffen!!!
    vg.willi
  • Waldrabe 5. April 2013, 17:53

    Der gefällt mir noch besser als der auf dem Boden. Ich finde Deine Entscheidung für den geöffneten Schnabel richtig, weil dadurch gleich Gesang impliziert wird und eine entsprechende Stimmung beim Betrachten erzeugt wird. Das wäre beim geschlossenen Schnabel alles nicht möglich.
    Die zarten Farben passen sehr schön zu den zarten Versuchen des Frühlings, sich zu etablieren. Für mich ein stimmiges Bild.
    LG
    Rudolf
  • Susanne Marx 5. April 2013, 17:20

    wunderschön, wie er in der Kornelkirsche sitzt!
    LG Susanne
  • Birgit Presser 5. April 2013, 16:48

    Tolle Perspektive - sehr schönes Motiv!!!
    LG,Bibi
  • 19king40 5. April 2013, 16:38

    Feines Foto
    LG Manni
  • Doro2 5. April 2013, 16:37

    Eigentlich hast Du selbst schon alles schon sehr treffend gesagt. Die Perspektive ist toll gewählt. Bleibt nur zu hoffen, dass der Frühling den Sänger erhört hat. Hier in Niederschlesien hat der Winter noch alles im Griff.

    LG Doro
  • Feenharfe 5. April 2013, 16:34

    Stephan, wenn Du aber Deine Bildbeschreibung selber schreibst, nimmst Du Leuten wie mir den Wind aus den Segeln:-))

    Bleibt mir dank des letzten Absatzes nur noch zu schreiben - gefällt mir sehr ;-))

    Liebe Grüße
    von Daggi

    P.S. Dabei schreibe ich doch so gerne...;-)))))

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Tiere & Co.
Klicks 436
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S55-250mm f/4-5.6 IS II
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 250.0 mm
ISO 640