Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

David Alfi


Free Mitglied

Brügge sehen.... und sterben?

Die Geschichte hinter dem Bild:

Ich denke jeder kennt das…. Man sitzt freitags abends vor dem Fernseher und es ist absolut nichts im Fernseh… Also durchstöbert man das Internet nach Anregungen für neue Filme. So auch ich. Und da viel mir der Film „Brügge sehen….und sterben“ ins Auge. Die Beschreibung passte, die Schauspieler fand ich gut und schwarzer Humor ist bei mir bestens aufgehoben.
Also Preise verglichen, bestellt und am nächsten Tag klingelte der Postbote.
Am Abend den Film rein geschmissen und ab dafür! WOW! Der Film ist super und die Kulisse war einfach wie in einem Märchen…. Mein Bruder, der auch ein Filmverrückter ist und immer wieder das gleiche Problem hat, hatte sich den Film ein paar Wochen vor mir gekauft und hatte den Vorschlag gemacht diesen Film noch einmal gemeinsam zu gucken. Gesagt getan!
Nach dem der Film vorbei war und der Kasten Bier leer war kam die Schnapsidee auf, doch mal einen Ausflug nach Brügge zu machen und dem ganzen auf die Spur zu gehen, ob Brügge wirklich so ein märchenhaftes Städtchen ist.
Im Frühjahr 2014 war es dann soweit! Der Brüdertip nach Brügge stand an! Da ich auch ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf bin, hatte ich mich natürlich auch übers Internet (super Erfindung übrigens!!) nach diversen Fotoplätzen und Fotomotiven umgeschaut. Und da ist mir, wie es jedem ergeht der nach Brügge fährt ergeht, das oben stehende Motiv ins Auge gefallen. Hier stimmt einfach alles! Wasser, ein Turm, ne Bar, das Hotel aus dem Film und bei Nacht sieht das ganze bestimmt noch viel besser aus! Dieses Foto gibt es zwar zu Tausenden im Internet, Reiseführern, Postkarten ect. aber ich habe mir gedacht, das bekommst du besser hin!
Nachdem die Autofahrt gut überstanden war und wir unser Hotel eingerichtet haben ging’s auch schon los in die Stadt. Doch ich wartete sehnsüchtig auf den Abend, damit ich mit meiner Kamera und Stativ bewaffnet, losziehen konnte und mein märchenhaftes Bild schießen konnte! Die Dunkelheit war da und mit Ihr kamen die Scharen von Fotografen die zur Abendstunde an besagte Stelle kamen um das gleiche Bild aus hunderten verschieden Perspektiven zu schießen. Nach einem erbitterten Kamp auf Leben und Tod hatte ich dann den perfekten Platz bekommen und Baute mein Equipment auf, nahm die Gewünschten Einstellungen vor und feuerte los! Normalerweise mach ich gleich zwanzig Fotos vom selben Motiv, damit ich Jahr nichts verpasse. Doch hier war es anderes! Die Einstellungen passten wie die Faust aufs Auge und das Bild was Ihr dort oben seht ist auch das erste und beste Bild! Und ist auf so fast “out of camera“. Ein paar Bearbeitungen habe ich schon vorgenommen, aber da komme ich später drauf zurück.
Zurück im Hotel habe ich dann sofort meinen PC gezückt und mir gleich das Bild etwas genauer angeschaut. Es sah schon verdammt gut aus. Also das Kostenlose Bearbeitungsprogramm von Canon geöffnet und das Bild ausgewählt! Und mit Freunde stellte ich fest das von meiner letzten Fototour immer noch das Bildformat auf RAW stand. Denn in der ganzen Euphorie nach dem Kampf um den Besten Platz habe ich doch glatt vergessen das Format zu kontrollieren. Nun ging es an die Bearbeitung und bei der Bearbeitung arbeite ich immer frei nach Schnauze. Schärfe ein bissen angepasst, Kontrast leicht erhöht, Farbsättigung geändert und mit der Helligkeit gespielt und das war’s schon. Ich bin kein Fan davon wenn man ein Bild solange bearbeitet bis aus einem Huhn ein Pferd wird, aber jedem das Seine.
Mein Ergebnis seht Ihr jedenfalls oben und ich bin damit sehr zufrieden. Ich hoffe es gefällt euch auch!
Der Kurzurlaub hat sich definitiv gelohnt und ich kann Brügge jedem ans Herz legen der auf mittelalterliche Gemäuer steht und der/die sich beim Anblick eines Schwans wie in einem Märchen fühlt. Ebenfalls lege ich jedem, der auf Tragik-Komödien mit schwarzem Humor steht, den Film Brügge sehen….und Sterben ans Herz!
Vielen Dank fürs Lesen, überfliegen oder Ignorieren! :-)
Bis Bald

Gruß David

Kommentare 6

  • David Alfi 7. Mai 2014, 7:01

    Danke für eure Kommentare! :)

    Es tut echt gut so viel Gutes über das Bild zu hören!

    Gruß David!
  • Der Westzipfler 6. Mai 2014, 20:01

    Tja, an dieser Stelle sind schon viele Fotografen dahingeschieden, pardon, dahingeschmolzen, wollte ich natürlich sagen. ,-)))

    LG aus Aachen,

    Markus
  • Teamworks 6. Mai 2014, 18:29

    klasse Ansicht

    Teamworks
  • Chrisap 6. Mai 2014, 17:58

    Hallo David,
    ich kann gut nachempfinden, dass du mit Recht stolz auf dein gelungenes Bild bist. Mir persönlich tut es gut zu lesen, dass es anscheinend noch Jemanden in der FC-Gemeinde gibt, der mit seinem Bearbeitungsprogramm von Canon zufrieden ist und seine Fotos nur minimal bearbeitet. Beim Betrachten der vielen Spitzenfotos auf der Community fühle ich mich unter Zugzwang gesetzt, ob ich meine Aufnahme nicht aufwändiger bearbeiten muss, damit sie auf Resonanz stoßen.
    Liebe Grüße Chrisap
  • Frank 30 6. Mai 2014, 17:58

    Super umgesetzt und das bei dem ganzen Streß!!!

    Sehr schönes Foto....da traue ich mich fast gar nicht selbst mal nach Brügge zu fahren!!!

    Liebe Grüße Frank
  • HotChiliPictures 6. Mai 2014, 17:46

    Ein immer wieder gern gesehener Klassiker........
    einer der schönsten Orte,wo ich je war!!
    Hier besonders stimmig und edel präsentiert!!

    Danke fürs Zeigen und den begleitenden Text!

    Klasse!

    LG,Mark

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 660
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF 24-70mm f/4L IS USM
Blende 16
Belichtungszeit 30
Brennweite 24.0 mm
ISO 100