Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
465 6

Brigitte Bossert


Basic Mitglied, Frankfurt

???

traurig - aber wahr
??? auch dieses Jahr
Makroaufnahme; Aufnahme ca 3mm x 4,5mm

Kommentare 6

  • Brigitte Bossert 17. Oktober 2009, 20:54

    @Andreas: Danke für Deine Hinweise. Ich hatte mir bislang keine Gedanken gemacht, die Raw-Bilder vorher zu entwickeln, aber logisch ist es natürlich. Ich habe meine Bilder immer erst nach dem Stacking mit CameraRaw bearbeitet. Ich werde es in Zukunft ändern und weiterhin beide Stackingprogramme vergleichen.
    LG Brigitte
  • Morgain Le Fey 6. Oktober 2009, 21:48

    @Brigitte: Danke für Deine Antwort in meinem Profil. Für die Leser der Kommentare (solche Leute soll es ja geben) wäre es freilich besser, wenn man das hier nachlesen könnte.

    HeliconFocus habe ich auch getestet und bin dann doch bei CombineZM und jetzt bei dem Nachfolgeprogramm CombineZP geblieben, weil es Freeware ist. Die Ergebnisse sind durchaus vergleichbar, wobei mal das eine und dann wieder das andere Programm die Nase vorn hat.

    Es ist übrigens nicht so, dass Combine nur mit JPGs arbeiten kann. Ich füttere es schon immer mit 16-Bit-Tiffs. Außerdem halte ich es nicht für eine besonders gute Idee, die RAW-Dateien direkt zu benutzen. Die RAW-Entwicklung mache ich lieber selbst und überlasse sie nicht der Automatik irgendeiner Software. Die RAW-Entwicklung ist für mich eigentlich die größte Revolution der digitalen Fotografie.

    Gruß Andreas
  • Morgain Le Fey 6. Oktober 2009, 20:18

    In so einer Vergrößerung habe ich den Birnengitterrost noch nicht gesehen. Sieht sehr interessant aus. Besonders gut gefällt mir die Bildgestaltung.

    Details und Schärfe sind ziemlich gut, auch wenn hier und da ein paar Stackingfehler zu sehen sind - z.B. die leichten Unschärfen rund um die weißen "Fusseln" im Vordergrund. Das lässt sich nicht immer vermeiden. In solchen Fällen greife ich dann zum Stempelwerkzeug und bessere mühsam aus...

    Mit welcher Stacking-Software arbeitest Du eigentlich (wenn ich fragen darf)?

    Gruß Andreas
  • Brigitte Bossert 5. Oktober 2009, 22:52

    Ja, es sind Pilze. Es ist der Birnengitterrost, der auch in diesem Jahr wieder unseren Birnbaum befallen hat.
    Die angesetzten Birnen sind alle verkümmt.
    Die Sporen werden mit dem Wind von befallenen Wacholderarten auf die Blätter von Birnbäumen übertragen.
    Im Spätsommer wächst der Pilz durch das Blatt und bildet auf der Blattunterseite Wucherungen (Foto). In diesen werden die Wintersporen gebildet, die den Wacholder wieder infizieren.
  • chalcy 5. Oktober 2009, 13:38

    Ich hätte jetzt auch Pilze getippt. Vielleicht aber auch was zu essen?
    LG
  • Kanonier(C) 5. Oktober 2009, 8:34

    Sind dass Pilze?
    LG Martin