Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Roland Lubiger


World Mitglied, Dresden

Briefe beschweren...

Omega 1882 &

Gott Ganesha (Nepal)
Elefantengott, Glücksgott, Gott der Intelligenz, der Weisheit und der Händler. Als Inbegriff der Weisheit ist Ganesha daher der Gott der Schüler und Studenten. Gott des guten Gelingens, des Erfolges und der Überwindung von Hindernissen. Und Hindernisse kann er gut mit seiner dicken Elefantenstirn einfach wegschieben. Damit äußerst beliebt bei Geschäftsleuten. Als Vertreiber von Hindernissen und als Überbringer von Glück gehört Ganesha zu den beliebtesten und populärsten Göttern des Hinduismus. Vor größeren Vorhaben wie Hausbau, Reise, Prüfung, Geschäftsabschluß etc. stimmt man ihn günstig. Auch bei Hochzeiten wird seiner gedacht, damit die Eheschließung ein Erfolg wird. Genauso wird seiner am Beginn eines neuen Tages gedacht, wenn sich morgens die Sonne über den Horizont schiebt. Ganesha ist dafür bekannt, daß er ein freundliches und pfiffiges Wesen hat und ferner dafür, daß er gerne ißt und nascht. Herr der Ganas (Herr der Scharen). Schwerpunktmäßig wird Ganesha in Südindien und in Maharashtra verehrt.
http://www.kultur-in-asien.de/Indien/Sonstige/seite410.htm

Ostern 2012 http://www.lubiger-weltsichten.de/

Kommentare 3

  • Suse70 16. Mai 2012, 18:58

    Anders als mein Vorredner finde ich das ganz und gar nicht schön arrangiert
    Gäbe es deinen Text zum Bild nicht, wüsste man nicht einmal, was du uns hier eigentlich zeigen willst
    Vielleicht das die Omega ein paar Sekunden nachgeht ... oder doch eher, dass du es gern ordentlich und aufgeräumt magst
    Sei es wie es sei ... sowohl diese schöne alte Taschenuhr als auch der Gott Ganesha eignen sich für ein arrangiertes Stillleben
    Aber gib doch beiden den Raum, der ihnen durchaus zusteht
    Das hier sieht aus wie zufällig zusammengeschoben und hat nicht viel vom Stil der alten Meister
    Lg Suse
  • mercatormovens 6. April 2012, 14:31

    Sehr schön arrangiertes Stilleben.Dieter