Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
256 1

Demostratos Faber


Free Mitglied, Halle (Saale)

Brennender Busch

wird der Diptam auch genannt, da angeblich seine Blütenstände an einem heißen und windstillen Abend entzündet werden können. Seine Verwandtschaft, die Rautengewächse, lebt in südlicheren Gefilden und bei uns siedelt der Diptam nur in den wärmsten Gegenden und ist im Bereich von lichten Eichentrockenwäldern und deren Gebüschsäumen zu finden .
Der nelkenölartige Duft ist in der Tat betörend. Der Blütenstand ist mit auffallenden Öldrüsen überzogen, auch die Filamente der Staubgefäße.
Es versteht sich, daß eine solche Pflanze streng unter unter Naturschutz steht! Aber mehr noch als durch Ausgraben sind ihre Bestände durch starke Verbuschung der Waldsäume bedroht.

Kommentare 1

  • Reinhard Knapp 1. Juni 2005, 13:04

    Ich habe den Dipdam bei einer Naturschutzexkusion in die Vogesen kennengelernt wo er noch in größeren Ansammlungen zu finden ist.
    Mir gefällt deine Aufnahme gut.
    Gruß Reinhard