Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Patrik Brunner


Free Mitglied, Baar

Braunzahn

Ich finde die Eispilze oder auch Zitterzähne (Pseudohydnum gelatinosum) bei uns zuhause recht häufig, doch so braun nie, darum war dieser eine hier für mich echt faszinierend...
Auch ein Fundstück von unserem Pilztreffen 2010, nicht im Mönchswald, sondern, passend zum Fundstück, am alten Kolonnenweg zwischen Braunlage und Elend im Harz, im Fichtenwald (bei der Suppenküche hoch).

Die Idee bei dieser Arbeit war die Konzentration auf die Farbspiele des lichtdurchlässigen Pilzes und auf die Zähne.... ob's mir gelungen ist oder nicht, dürft Ihr entscheiden...
so nebenbei: das eine Moosstückchen hab ich extra nicht digital weggeputzt, damit's nicht zu klinisch wirkt und als 'Eye-Catcher'.

Grüsse Patrik


Aufnahmedaten:
----------------------------------------
17. September 2010 15:20
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F13; 6 sec; Bel.Korrektur 0; ISO 100; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 3.0A2.3 (Pre-Release)
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Helligkeitskompensation +0.7
Helligkeit +4
Anpassen der Tonwertkurve
Intensivieren der Farben (Saturation) im normalen RGB- und Luminanzfarbraum
Intensivieren der Kontraste im normalen RGB- und Luminanzfarbraum
Wiederherstellung der Helligkeit
Minimale Rotation (-2.23)
Oben und unten Beschneiden auf 16:9
Lokale Kontraste Intensiviert (Direktionaler Pyramid Equalizer)

EBV: Gimp (2.6.11)
---------------------------------------------------------
Korrekturen:
- Überstempeln einiger Störelemente (Sensorpupse und Dreckspuren auf Pilz)
- Überdecken einiger Stellen am oberen Bildrand mit 'Pilzbraun'... es war Hintergrundmoos sichtbar

Ebenenspiele (minimale, ausnahmsweise):
- Kopie der korrigierten Ebene mit Ebenenmaske (Verlaufsfilter, Weiss auf vorderster Pilzkante, Rest Schwarz): Modus Overlay, 30%
--> Intensivieren der Farben und Kontraste, beschränkt auf den vordersten Pilzteil, unscharfe Zähne und Reflexionen obendrauf bleiben etwas mehr im Hintergrund

... und der normale Rest danach
- Verkleinern (für die Upload Version)
- Nachschärfen
- Rahmenbau

Kommentare 25

  • Patrik Brunner 31. März 2011, 22:28

    @Robert: danke... ja, auch die BEA macht mir definitiv Spass.
    Gruss Patrik
  • Robert Hatheier 31. März 2011, 22:08

    Die Wiederholungen von Form und Anordnung, betonen diese Aufnahme. In deiner BEA spürt man deine ganze Hingabe zum Detail. Mir gefällt diese Bild sehr gut, ins-besonders die farblichen Nuancen.

    LG Robert
  • Patrik Brunner 15. März 2011, 20:21

    @Frank: danke für die Ausführliche Anmerkung.
    Bezüglich dem Rahmens: da hast Du absolut Recht, wirklich auch Geschmacksache.
    Bezüglich der Tönung: ich kenne die Teile in Weiss aus der Schweiz, aber dieser war wirklich intensiv 'Braun'... logisch ist er noch etwas 'intensiviert', meiner Ansicht nach aber entspricht's mehr oder weniger der Realität... in etwa... ;-)
    Respekt: absolut akzeptabel... man kennt sich ja... und mir sind ehrliche Anmerkungen, auch wenn sich die Meinungen nicht immer decken, definitiv lieber als 'zu gutmütiges Durchwinken'.
    Grüsse: werde ich ausrichten, Danke...

    Gruss Patrik
  • Frank Moser 14. März 2011, 9:11

    Also, fangen wir mal an:
    hmm... also... aehmmm... ;-))

    Grundsätzlich: Das Bild ist wirklich gut! Ehrlich!Der sanfte Schwung der helleren Hutkante wirkt belebend auf das sehr ruhige Bild, die feinen Zähnchen lockern die große Fläche ebenso ruhig auf. Das von Bernd angesprochene Rauschen auf der Oberseite sehe ich eigentlich nicht als Rauschen, sondern als unscharfe Strukturen der Pilzoberseite.
    Am Motiv finde ich nichts, was mich zu ensthaftem Mosern verleiten könnte - bis vielleicht auf das absichtlich nicht weggestempelte Moosstückchen - aber was den Rahmen angeht - da stimme ich vorbehaltlos Bernd zu. Vielleicht hätte ein 1Pixel breiter hellerer Streifen zwischen Pilz und Rahmen besser gewirkt ... vielleicht. Interessant aber ist, wie unterschiedlich man diesen Rahmen werten kann. Das bestätigt wiedermal: Rahmen sind Geschmacksache. Absolut.
    Die Tönung des Pilzes gefällt mir eigentlich, auch wenn sie nicht ganz so der Natur entspricht - aber das ist eben "künstlerische Freiheit"!
    Nun hoffe ich nur, dass es meiner Anmerkung nicht an Respekt gemangelt hat. In Zukunft werde ich mich da an Dir orientieren! :-))

    Liebe Grüße - auch an Weib und Kinder
    Frank
  • Patrik Brunner 13. März 2011, 21:36

    @Katrin: danke... ja ja, die lieben Rahmen... ;-)
    @Gabi: vielen Dank... ja, ganz sauber kriegt man's nie... und macht auch keinen Sinn.

    Allen noch einen schönen Abend und eine geruhsame Woche
    Patrik
  • Gabriele Schindl 13. März 2011, 17:53

    so nah war ich nem pilz noch nie.. :-) - ein klasse einblick ins pilzdetail, die schärfe lenkt den blick aufs wesentliche und die farben sind fein harmonisch!
    das moos-fleckchen stört mich gar nicht, so ist eben die natur...
    lg, gabi
  • Katrin MeGa 13. März 2011, 17:09

    Ich find´s wunderschön, könnte vielleicht auf den Rahmen verzichten, Farben und Strukturen sind faszinierend!
    LG Katrin
  • Patrik Brunner 13. März 2011, 13:43

    @Manfred: ja, der Schärfeverlauf ist extra knapp gehalten, damit die Blicke auf die vorderste Kante konzentriert bleiben.... wenn ich weiss, was es für ein Pilz ist, schreib ich's auch dazu.... weiss es aber nicht immer...
    @Marguerite: danke
    @Bernd: ok, Du magst kein Braun, hab ich begriffen... ;-)) Ich kenne die Teile auch eher weiss bis ganz leicht bräunlich, aber nicht so extrem wie hier, darum war der auch so faszinierend für mich. Ein Insekt konnte ich leider nicht dazu überreden, tut mir leid. Das Rauschen oben sehe ich nicht, soll aber nun 'keine Kritik an deiner Kritik' sein, bin froh ums solche Anmerkungen... vielleicht kommt der Eindruck/das Rauschen wegen den durch die Reflexionen verursachten hohen Kontrastunterschiede. Ja, der Rahmen hat ähnliche Muster drauf, wie der Pilz, ganz fein angedeutete Zähne.... habe da ein bisschen rumgespielt... ;-)
    Danke für die intensive Bildbesprechung.... darum bin ich ja auch hier... nicht, dass ich jede 'Kritik' gleich umsetzte, aber je mehr verschiedene Meinungen und Ideen man kennt, umso einfacher ist es, sich aktiv für etwas (etwas eigenes, vielleicht) zu entscheiden.
    @Sabine: Ja, Schwarz/Weiss wäre definitiv hier auch noch ne Möglichkeit... mal gucken... ;-)
    @Aschi: vielen Dank.

    Allen noch einen prächtigen Sonntag.
    Gruss Patrik
  • Ernst (aschi)Lauener 13. März 2011, 9:44

    deine detailansichten sind unverkennbar,und das alles in speziell guter qualität!
    lg.aschi
  • Oly Herzigkeit 13. März 2011, 7:52

    um es kurz zu machen: schön knusprig!
    und: schwarz/weiß wär hier auch ne gute option gewesen, dann wirken nur die hübschen strukturen für sich!
    lg, sabine
  • Moonshroom 13. März 2011, 1:47

    Also ehrlich gesagt, finde ich Burkhards Assoziation wieder mal genial, bzw. hirngesteuert :-)))
    Wobei diese ja kein schlechtes Prädikat fürs Bild bedeuten muss, denn Weihnachtsgänse schmecken ebenso gut wie Pilze :-)
    Die Stilisierung ist dir gut gelungen, farblich ehr Geschmacksache, so gelbbraun kenne ich den Zitterzahn nicht, und ein Insekt als Eye-Catcher würde mir auch besser gefallen. Irgendwelche Krümel stören das, worauf es dir eigentlich ankommt, eben ein perfektes Stilleben der Strukturen.
    Der unscharfe Bereich oben wirkt rauschig, obwohl das sicherlich ein anderes Phänomen ist.
    Garnicht klar komme ich aber auch hier wieder nicht mit dem Rahmen, auch wenn du dir braun zum Thema gemacht hast, er ist für mein Empfinden kontraproduktiv, konkurriert mit dem Zitterzahn seinen Brauntönen. Ich habe mir auch die Brille zwei mal geputzt, bis ich merkte, dass der Rahmen gemustert ist und nicht fleckig :-)) Spaß beiseite, ich finde ihn wirklich sehr unvorteilhaft, braun mit braun kombiniert hat man in den 80ern ;-)
    Ich kann und will es aber nicht mitentscheiden, ob das Bild gelungen ist, dir muss es ja in erster Linie gefallen.
    Ich persönlich finde die Aufnahme an sich interessant und sauber, Tonung und Rahmen sagen mir nicht zu.
    Das kommt aber mit daher, dass Braun für mich keine Farbe ist, sondern ein MischMasch, sorry, ich bin ein absoluter Braunmuffel :-))
    VG --- Bernd
  • Marguerite L. 13. März 2011, 0:56

    Brunnerisch fabelhaft!
    Grüessli Marguerite
  • Manfred Bartels 13. März 2011, 0:06

    Ein sehr knapper Schärfeverlauf.
    Gefällt mir aber. Gut dass Du dabeigeschriebeb hast um welchen Pilz es sich handelt.
    Lg Manfred
  • Patrik Brunner 12. März 2011, 23:58

    Vielen Dank für all die Anmerkungen...
    @Jörg: danke... yup, ich denke mal, der Wiedererkennungswert ist gegeben... ;-)
    @Uli: viieeelen Dank
    @Dieter: Dankeschööööön... schön passt hier der Rahmen einigermassen, ein Lob von Dir und keine 'Kritik' von den anderen bis jetzt... ;-))
    @Burkhard & Hartmut: ihr verfr... na lassen wir das... jeder soll hier seine Assoziationen haben dürfen, ungestraft... ;-))
    @Seven: sorry, ja, die Pilzbrille, die wirkt.... oder es waren doch 'magic mushrooms' ? ;-))
    @Siebenpunkt: herzlichen Dank.
    @Waldwutz:
    * viele Dank für's Lob
    * ich mach hier nur meinen Job
    * Ja, Mensch braucht was für den Magen
    * aber auch Aug und Herz will was haben
    * Darum steh ich hier und plädier
    * Spass haben will ich hier !
    @Jörg: Gewisse Mensche sind vom Herz gesteuert, andere vom Hirn... und da gibt's noch welche die sind vom Magen gesteuert... ;-)
    @Ulrich: hat was, die snd dann aber noch etwas 'schärfer'... und bezüglich Putzen: hättest die vor der Putzaktion sehen sollen... ;-))

    Vielen Dank nochmal und schönen Abend noch
    Gruss Patrik
  • Ulrich Kirschbaum 12. März 2011, 20:59

    Erinnert ein bisschen an das Maul eines Haies, mit den nachwachsenden Zähnen (Putzen hättest Du seine Zähne allerdings schon können -:).
    Sehr schöner Farbverlauf und mir gefällt auch der allmähliche Verlauf in die Unschärfe ganz ausgezeichnet.
    mfg Ulrich
  • Jörg Ossenbühl 12. März 2011, 20:43

    *gg*

    Klasse Olaf

    lg jörg
  • Mykophile Waldwutz 12. März 2011, 20:35

    Zum Fotos gucken sind wir hier,
    Doch trinken wir auch gerne Bier,
    Und wo wir uns an Künsten laben,
    Brauchts trotzdem etwas in den Magen,
    So stecken wir am Ende stumpf,
    Die Pilze durch den Kopf in Rumpf!

    :o)

    LG Olaf
  • Jörg Ossenbühl 12. März 2011, 20:04

    wieso denkt Burkhard immer ans futtern....
    bekommst Du daheim nich genug zu essen.....
    ...der Hartmut fängt jetzt auch schon damit an...
    iss das ansteckend?

    lg jörg
  • Mykophile Waldwutz 12. März 2011, 19:55

    So habe ich die auch noch nie gesehen, die warmen Farben gefallen mir aber gut. Meine sind eher bläulich weiß auf den Unterseite. Den Moosschipfel hätte ich auch nicht entfernt, der macht sich gut als Augenfänger :o) Mal wieder eine technisch sehr gelungene Detailstudie.

    LG Olaf
  • Seven 12. März 2011, 18:57

    zuerst dachte ich es wäre honig.. u. dann ne raupe.. abr der blinde sieht eh nur pilze looool.. du hättest das doch wenigsten ein wenig reinigen können.. der fleck stört schon ein wenig.. wenns ein Käfer gewesen wäre wärs oki *gg*
  • Hartmut Bethke 12. März 2011, 18:37

    ... oder mit Honig kandierte Banane unter'm Mikroskop ;-)
    LG Hartmut
  • Burkhard Wysekal 12. März 2011, 18:21

    Mich erinnerts irgendwie an eine feiste und kräftig gesottene Weihnachtsganz........:-)).
    LG, Burkhard
  • Dieter Craasmann 12. März 2011, 18:01

    Großartig, Patrik,
    da passt auch der Rahmen bestens dazu.
    Wunderschön leuchtend und glänzend,
    klasse vom Schärfenverlauf und Gestaltung.
    Diese kleine Einschluß fixiert den Blick und macht
    es spannend.
    Viele Grüße
    Dieter
  • Uli Esch 12. März 2011, 17:52

    Perfekt, tät ich sagen! Mir gefällt's super gut!

    LG
    Uli
  • Jörg Ossenbühl 12. März 2011, 17:43

    stark !!!

    ein "echter Brunner"......

    lg jörg

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 571
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 20D
Objektiv ---
Blende 13
Belichtungszeit 6
Brennweite 90.0 mm
ISO 100