Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Volkmar Nix


Basic Mitglied, Dillenburg

Brauner Feuerfalter (Lycaena tityrus)

Nachdem mir vor vier Wochen schon seine Raupe über den Weg gelaufen war, um sich zu verpuppen, fand ich gestern auf "meiner" Wiese, die ich sehr gerne aufsuche, wieder einige Exemplare. Hier zeige ich ein Weibchen, dessen Flügel von der tiefstehenden Sonne durchleuchtet werden, es sitzt auf Wiesenknopf.
Namensgebend ist die überwiegend dunkelbraune Färbung der Flügeloberseiten, die bei den Männchen stärker ist. Seine Raupe frisst an kleinem und großen Sauerampfer; sie überwintert.
Zu den wichtigsten Biotopen zählen Feuchtwiesen sowie Glatt- und Goldhaferwiesen.
Noch ist der Falter relativ häufig, aber durch den großflächigen Verlust von extensiv genutzten Grünlandflächen infolge der Intensivierung der Nutzung hat L. tityrus starke Bestandseinbußen hinehmen müssen. Für seinen Schutz ist extensive Beweidung, als auch einschürige Mahd sehr wichtig.

Kommentare 31

  • vitagraf 22. Januar 2017, 11:13

    Ein herrliches Foto.
    LG Erhard
  • RENARAM 12. Juni 2016, 10:25

    Einfach nur super Deine Aufnahmen und Erklärungen. Kann man alles gar nicht behalten, aber genießen beim Ansehen LG Renate
  • Veit Schagow 3. April 2016, 17:53

    Phantastisch. Das Licht, wie es die Flügel durchscheint, entfaltet eine tolle Wirkung.
    Dazu die informative Bildbeschreibung. Tolle Arbeit.
    VG
    Veit
  • Helga.B. 5. August 2015, 22:44

    super schön so mit dem Gegenlicht an einem wunderschönen Ansitz.
    LG Helga
  • Thomas Meinersmann 15. Januar 2015, 6:19

    Klasse Makro in toller Qualität.

    VG, Thomas
  • Cornelia Schorr 13. Juni 2014, 11:06

    Ach ja, Wiesen sind mein Dauerärgernis, zu früh gemäht, gejaucht... man könnt schon verzweifeln, wenn man ganz genau weiß, dass man auf der wieder keinen Schmetterling finden wird! Selbst Weg- und Waldränder werden bei uns an den Straßen extrem früh und breit gemäht :-(
    Umso mehr genieß ich deinen Feuerfalter!

    LG conny
  • Ulrich Stefanski 3. Juni 2014, 15:30

    Ganz feine Fotoarbeit !!
    Gefällt mir sehr.

    LG
    Ulrich
  • Hans Juchheim 22. Mai 2014, 18:46

    Klasse Makro. Die sehr knappe Schärfe gefällt mir ausgezeichnet.
    L G Hans
  • Bruni S. 21. Mai 2014, 0:26

    Die Perspektive ist klasse, gut erwischt den Kleinling, den habe ich heute auf der Erde fotografiert, er wollte sich nicht woanders setzen, na so ist das halt...

    LG Bruni
  • Andreas Kögler 14. Mai 2014, 15:52

    zwei Exemplare konnte ich heute auch beobachten , allerdings nicht fotoreif - denn es begann alsbald zu regnen - gar ein heftiger Graupelschauer ... , ich war gezwungen zu packen !
    Besonders schön ist hier der Blütenstand vom Wiesenknopf !
    Unsere ehemaligen (fast) Trockenwiesen , sind leider völlig umgeackert wurden, um darauf Gras zu sähen ... , schade das auf den Wiesen nur noch Silofutter wachsen darf !
    gruß andreas
  • mario valentini 12. Mai 2014, 15:01

    Wow!!! this is a fantastic macro, congratulations.
  • Edi Ogris 11. Mai 2014, 14:56

    Ein tolles Bild, klasse Aufnahme
    LG EDi
  • Aurora Kern 10. Mai 2014, 20:19

    Herrliches Macro!Toll auch die Info! Sehr schön, Volkmar!
    LG, Aurora
  • Dorothea P. 7. Mai 2014, 22:41

    Wunderbar lichtdurchflutet zeigst du den kleinen Falter!
    lg, Dorothea
  • Erika N. 6. Mai 2014, 22:54

    Eine herrliche Präsentation von diesem schönen Falter, ganz toll fotografiert..
    lg erika

Informationen

Sektion
Ordner Portfolio
Klicks 350
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 100.0 mm
ISO 200