Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Bratend>Brat-Ent'

Bratend>Brat-Ent'

450 3

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Bratend>Brat-Ent'

Die Ente treibt ein seltsam Spiel,
für ein' allein ist sie zu viel.
doch lädt der eine noch ein' ein,
so kann sie leicht zu wenig sein.
Drum iss nicht lang an Tieren rum.
ach, Mensch, werd' g'scheit und sei nicht dumm
fang doch einmal ganz einfach an
und sei ganz klug, werde vegan! ( Fritzla)

Anmerkung zum Foto:
Die Unschärfe auf er bratenden
Ente entsteht beim "Bruzzeln" des Tieres in der Gas-Brat-Röhre bei 200 Grad.
Vegan isst gsünder:
http://www.youtube.com/watch?v=Em5hZcBZGX0

Kommentare 3

  • -diETer- 27. Februar 2011, 14:58

    ....in der Küche duftet es nach einem guten Braten.
    LG Dieter
  • Helmut - Winkel 27. Februar 2011, 12:08


    ...Begegne dem Wind, der die Antwort kennt...

    Die Antwort ist nicht d i e , die der Wind als Samen und


    Sporen mit sich trägt... d i e s e ist n u r für den Verstand...


    E s ist der Wind - der Hauch des Ewigen - s e l b s t , der

    den Schleier auflöst, um d a s Geheimnis zu offenbaren...



    Die Offenbarung dessen wird

    auch N i c h t erkenntnis genannt...

    oder

    N i e m a n d "erkennt" N i c h t s...


    Ok...? ! ?...:-)))


  • Helmut - Winkel 27. Februar 2011, 11:54


    Alles ist wunderbar so wie es ist!!!

    Es braucht nichts hinweggenom-
    men oder hinzugefügt werden!!!

    Nur der - begrenzte - Geist
    (Verstand...was immer das ist???)
    glaubt, sich selbst, andere und über-
    haupt die ganze Welt verändern zu
    können und zu müssen.

    Denn er ist nie mit dem - vermeintlich -
    Erreichten zufrieden. Er ist - in seinem
    Wünschen, Wollen und Begehren...in
    seinem sehnsüchtigen Suchen unersätt-
    lich...er ist wie ein Fass ohne Boden...
    wie ein Schwarzes Loch...
    wie ein Black Hole...

    Somit rufe ich Dir, lieber Fritzl,
    wie auch jedem, der es vernehmen
    möge, aus ganzem Herzen nur zu:

    "Genieße und erfreue Dich des
    Lebens h i e r und j e t z t mit
    genau d e m, was i s t !"


    Die gesamte Schöpfung
    - Ausdruck des Göttlichen -
    f e i e r t sich - im Lichte des
    Unendlich-Ewigen - unaufhör-
    lich selbst und es gibt eine stän-
    dige Einladung an jeden und an
    alle - l o s z u l a s s e n - mitzu-
    feiern.

    Hier wird nur das gesagt, was
    g e g e n w ä r t i g ges e h e n
    wird, obwohl es doch - und das
    ist ja auch der göttliche Witz -
    unsagbar ist...und niemand weiß,
    ob und wer das Echo vernimmt...
    denn... :-)))

    ...die Antwort kennt nur der Wind...
    ...die Antwort kennt nur der Wind...
    Helmut - Winkel


    LG Helmut

Informationen

Sektion
Klicks 450
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera KODAK V705 DUAL LENS DIGITAL CAMERA
Objektiv ---
Blende 2.88
Belichtungszeit 1/32
Brennweite 3.8 mm
ISO 197