Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Brand einer historischen Windmühle in Folge des Stums "Kyrill"

Brand einer historischen Windmühle in Folge des Stums "Kyrill"

1.647 0

Michael | Porta


Free Mitglied, Porta Westfalica

Brand einer historischen Windmühle in Folge des Stums "Kyrill"

Die Feuerwehr Porta Westfalica war von Donnerstag, 18.01.2007 bis in die frühen Morgenstunden des Freitags im Großeinsatz. Durch den Orkan "Kyrill" kam es im gesamten Stadtgebiet von Porta Westfalica zu sturmbedingten Schäden. Die gesamte Feuerwehr der Stadt befand sich im Einsatz um die Schäden zu beseitigen. Gegen 00:30 Uhr mussten die Einsatzkräfte dann zur Eisberger Mühle ausrücken, welche brannte.

Ein erster Trupp war im Innenangriff unter schwerem Atemschutz, als eine Durchzündung erfolgte und der Mühlenkopf in Vollbrand stand. Der Trupp musste die Mühle fluchartig verlassen, ein Innenangriff war nicht mehr möglich. Aufgrund des Orkans war der Löschangriff von außen sehr schwierig, da der Wind das Löschwasser stark verteilte. Ein Einsatz der Drehleiter war aufgrund des Sturms und der Mühlenblätter ebenfalls erschwert.

Einsatzbericht unter feuerwehr-porta.de

Kommentare 0