Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Denise Nussbaum


Basic Mitglied, Zürich

Brachvogel

März 2014
irgendwie fehlt einfach immer etwas Brennweite... (Crop)

Kommentare 5

  • R. Broger 11. November 2014, 20:18

    Geht fast allen Naturfotografen so.
    Der Focus sitzt aber perfekt und die Perspektive passt auch.
    LG René
  • Robert Lerch 22. April 2014, 14:00

    Hallo Denise,

    Glückwunsch zum Brachvogel!

    ... noch mehr Brennweite birgt auch Gefahren!
    Die Bilder wirken schnell flach.
    Deine feine 7D hat kein Vollformatsensor, deshalb hast Du zurecht auch schon "Crop" angemerkt.

    @ Pe.Ha.Ha.Be
    Meines wissens hat die 7D den Faktor 1,6 so dass wir nicht 420 mm zugrunde legen müssen, sondern 672 mm.

    @Denise
    Mit einer trickreichen Bildbearbeitung gewinnst Du viel Tiefe zurück.

    Vorschlag:
    Ebene kopieren und Kopie mittels Modus "Multiplizieren" verrechnen lassen.
    Dann eine Maske mit Verlauf so platzieren, das nur der untere Bildteil bis einschließlich des Vogelkopfes abgedunkelt wird.

    Liebe Grüsse

    Robert
  • Mattel 21. April 2014, 18:46

    Feines Foto von dem hübschen Vogel mit dem langen Schnabel. Die Aufnahme ist durchaus zeigbar. Grüße vom Mattel.
  • Thorsten Seibel 21. April 2014, 14:10

    Ich finde es sehr gut, mir gehts ähnlich, aber die längeren Brennweiten wiegen auch meist bedeutend mehr.

    LG Thorsten
  • Pe.Ha.Ha.Be. 21. April 2014, 11:14

    Für 420mm doch eine super Bildquali.

    Lg Petra

Informationen

Sektion
Ordner Taucher, Watvögel
Klicks 291
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv Canon EF 300mm f/2.8L IS + 1.4x
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 420.0 mm
ISO 200