Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jörg Rosenkranz


Free Mitglied, Seifersdorf bei Radeberg

Boviste

Diese kleinen Pilze sind immer wieder interessant. Wenn man genau hinschaut, sieht man erstmal, wieviele Arten es davon gibt.

Die sibrigen Reflexe sind übrigens Spuren von Schnecken, denen diese Pilze auch zu schmecken scheinen.

Nikon F-601, Tamron AF 2.8/90 Macro, Stativ, Fuji Sensia II, bei Blende 22

Kommentare 3

  • Marko Klasens 29. Oktober 2001, 19:37

    Ich dachte eigentlich mehr daran die Blätter auszutauschen, als die Pilze zu Schälen :-)
  • Jörg Rosenkranz 29. Oktober 2001, 18:51

    Ich glaube, wenn ich versucht hätte, den Pilz zu putzen, wäre davon nicht mehr viel übrig geblieben ;-) Die Schnecken hatten ihr Mahl von hinten schon begonnen.
  • Marko Klasens 29. Oktober 2001, 18:21

    Diese Farbtöne gefallen mir, jedoch lenken die Schneckenspuren sehr vom eigentlichen Motiv (Pilze) ab.
    Hättest du evtl. vorher entfernen sollen.
    Gruss Marko