Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
348 3

Thomas Ebelt


Basic Mitglied, Mölln

Bovbjerg Fyr

In den vergangenen drei Tagen bin ich vor der Hitze in Mölln (+36°C) an die Westküste Jütlands (angenehme +23°C) geflüchtet, um Leuchttürme und Küstenlandschaften auf meine Diafilme zu bannen. Los geht´s mit dem Leuchtturm Bovbjerg Fyr (ca. 27km südlich von der Hafenstadt Thyboroen entfernt)...Zuhaus´ angekommen habe ich das Mittelformatdia (Kodak E100VS) erstmal gescannt.

Kommentare 3

  • Martant 27. Dezember 2011, 22:38

    Das intensive licht betont die warme Farbe der Fassaden noch zusätzlich.
  • B. Finnemann 29. Juli 2006, 22:06

    Da ist er..........

    ......einfach perfekt!

    Ich erinnere mich noch letztes Jahr habe ich fast sechs Stunden auf ein Sonnenloch gewartet. Aber bei diesem Turm lohnt sich warten.

    B.
  • C. Termeer - Fotografie 29. Juli 2006, 21:55

    Ich hab schon gemerkt, dass du abgetaucht warst, hatte aber das Gefühl, dass das deutlich länger war als nur 3 Tage...

    An Bildaufteilung, Schnitt, Farben sieht man, dass es im Original eine sehr schöne Aufnahme sein muss. Leider hat aber der Scan der Aufnahme nicht gut getan. An den Gebäuden würde man es noch nicht sehen, aber das Korn..... VG C