Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Botschamber & Kreuzgang

Botschamber & Kreuzgang

780 6

Uli Weibler


Pro Mitglied, Pößneck

Botschamber & Kreuzgang

--- Kreuzgang im Kloster Bebenhausen bei Tübingen ---

Das Histörchen:

Nach dem zweiten Weltkrieg gab es in Stuttgart wegen der Kriegszerstörungen keine geeigneten Räumlichkeiten zum Abhalten eines Landtages. So wurde der Landtag von Württemberg-Hohenzollern 1947 -1952 im Kloster Bebenhause abgehalten. Dazu wohnten die Abgeordneten auch im KLoster.
Das war im Winter ganz besonders bitter, da es in den ehem. Unterkünften der Mönche keine Heizungen gab. Der Kachelofen im "Plenarsaal" brauchte zwei Tage, um den Raum aufzuheizen. Man höre: die "linken" Abgeorneten brachten Feuerholz mit; die "rechten" brachten Nahrungsmittel. Dies sicherte das Abhalten des Landtages in einer bemerkenswerten Eintracht.

Nun das Schwäbische daran: eines Tages füllte der damalige SPD-Landesvorsitzende Carlo Schmid (später auch in Bundesfunktionen tätig) seinen Nachttopf (im Schwäbischen: Botschamber) und stellte ihn angefüllt vor die Tür seiner Kammer. Über Nacht war es so kalt, dass der Inhalt gefror und der Topf zerplatzte.
Jetzt!: Der Hausmeister Müller fand den zerstörten Topf, kehrte die Scherben zusammen, inventarisierte das Ganze und legte es in einem Sack auf den Speicher ("mr läß ja nix v´rkomma"). Dort fand man die Scherben in den Neunziger Jahren, klebte sie zusammen und konnte das Relikt (als besondere Ausprägung schwäbischer Sparsamkeit) zur Ausstellung über die Entstehung des Südweststaates Baden-Württemberg präsentieren.

Euch allen ein schönes Pfingswochenende, tolles Knipslicht und Spaß im Leben!
Euer Uli

Kommentare 6

  • A.I.P. 16. Juni 2011, 18:23

    Was der liebe Gott in seinem Haus doch so alles hinbekommt ;-)

    LG Annett
  • Hans im Bild 13. Juni 2011, 17:19

    na die story steht ja fast für sich selber ! Note 1A für das Bild und besonders das "Histörchen" Gruss Hans
  • LichtSchattenSucher 12. Juni 2011, 23:59

    Schöne Perspektive !
    Schon erstaunlich wo Du überall herumkommst und wofür Du Dich so alles interessierst ...
    Gruss
    Roland
  • Ingo11 Rammer 12. Juni 2011, 21:52

    deine infos füllen den gekonnt abgelichteten kreuzgang "mit leben"...klasse, uli...:-)

    wie tine danke ich dir dafür

    lg ingo
  • Elke Ilse Krüger 12. Juni 2011, 18:16

    Hallo Uli, da hast Du ja eine wundervolle Perspektive aufgenommen. Und die Farbe des Steins ist einfach prächtig. Dir auch ein paar schöne Pfingsttage.
    LG Elke
  • PixElle-Ch54 12. Juni 2011, 16:31

    ein feines historisches Detail prima aufs Foto gebracht und eine super Erklärung dazu..
    danke Uli..
    lg Tine

Informationen

Sektion
Ordner Baden-Württ.
Klicks 780
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 65.0 mm
ISO 800