Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
631 16

Arne We.


Free Mitglied, Hamburg

...borderline...

...

.

...

noch was anderes:

...ipanema...
...ipanema...
Arne We.


...

Kommentare 16

  • Sibylline 6. April 2009, 10:07

    Wirklich tolles Bild!
  • Arne We. 7. Januar 2006, 13:33

    @ - Diana

    oh ja, das wär fein, gemeinsam mal eine analog-tour zu starten. leider ist der weg ja nicht gerade ein katzensprung :( was das fotografieren betrifft, habe ich mittlerweile eine "gesunde" mischung aus analog und digital erreicht. beides macht mir spaß und es ist toll, je nach stimmung oder auch nach motiv und situation, die wahl zwischen analog und digital zu treffen. dieses bild ist allerdings auf dem digitalen wege entstanden.

    liebe grüsse arne
  • Diana Cruz 6. Januar 2006, 17:15

    mal abgesehen von der krankheitsdiskussion ... ist das analog oder digital aufgenommen ???

    und könnt ihr eure analog-tour nicht in den raum frankfurt legen, will mit ... nur noch digital ist auch für mich nicht mehr die erfüllung ;-)
    lg diana
  • Arne We. 4. Januar 2006, 11:56

    @ - All

    vielen dank! freut mich, dass dieses bild euch gefällt und es sogar zu diskussionen veranlasste.

    @ - Linda

    s. fotomail

    @ - Sama Bee

    bin selber auch nicht direkt betroffen. habe aber bereits einige personen kennenlernen dürfen, die unter diesem syndrom litten bzw. leiden.

    @ - Lars

    vielen dank! *freu*

    @ - Stefan

    ..ist alles eine frage des preises ;-))) nein, im ernst .. denke, da werden wir uns schon einig! ;)

    @ - Ulla

    vielen dank!!

    lg arne
  • Ulla N. 3. Januar 2006, 23:18

    Ein scharfer Kontrast zwischen Sommer, Sonne, Leichtigkeit und dem im doppelten Sinne scharfen Zaun. Toll gemacht finde ich!
    LG, Ulla
  • Stefan Nagott 3. Januar 2006, 23:17

    @ Darklady

    Borderline ist eine so vielgesichtige Krankheit die dich in jedem anders Äussert, grade was die Gefühlswelt angeht. Ich wollte mir nicht anmaßen zu behaupten das alle Borderliner sich mit diesem Bild Identifizieren können oder müssen.

    Mich persönlich als Betroffener der den größten Teil des Weges schon hinter sich hat, hat das Bild einfach berührt und mich an meine Schlimme Zeit erinnert
    * Aber das schafft Arne mit vielen seiner Bilder* im Positiven Sinne, da 8ich schon über/unter dem Zaun durch bin und auf dem Weg in die Freiheit bin :O))

    Ganz liebe Grüße, und nochmal ein ganz Herzliches Dankeschön an Arne für dieses Wundervolle Bild.
    Ich hätte wenn du nichts dagegen hast gerne das Rohmaterieal um mir einen Großen Abzug davon für die heimische Wand zu machen ?


    Stefan
  • Lars Pt. 3. Januar 2006, 23:06

    die unschärfe läßt träumen/denken...die schärfe auf dem zaun läßt einen grundgedanken entspringen...das Licht erweckt Hoffnung...der Weg zeigt die Möglichkeiten...doch der Baum versperrt uns den Weg...weil er den Zaun hält.
    Die Dunkelheit unten zeigt uns den momentanen Stand der Dinge. erste Klasse!
  • Avaluna 3. Januar 2006, 18:33

    doch, ich kann es schon auch nachempfinden, ohne selber "betroffen" zu sein. ist wohl sehr subjektiv....

    mal abgesehen davon halte ich es für ein wunderfeines foto. ich mag den unbestimmten blick ins helle, die erkennbaren schatten, die nähe vorne.... gut!
  • Wolfgang Weninger 3. Januar 2006, 17:26

    interessanter Ausdruck und prima Bearbeitung
    lg Wolfgang
  • Margit Haider 3. Januar 2006, 17:12

    das gefällt mir schon wieder viel besser.. ;)
  • Stefan Nagott 3. Januar 2006, 15:20

    Das stimmt wohl Arne ;O)) bin ein Glückskind was 2005/ und bisher 06 angeht ;O))

    lg
    und hoffendlich bis Freitag
    Stefan
  • Arne We. 3. Januar 2006, 15:15

    werde schauen, was freitag geht. melde mich sonst bei dir. aber auch unabhängig vom freitag.

    nette opas haben deine freunde ;)

    lg arne
  • Stefan Nagott 3. Januar 2006, 15:12

    Hey das freut mich das ich das Bild richtig empfunden und Interpretiert habe ;O))

    Nein nur Digital würde mir auch langen,wenn da nicht der Traum vom selbstentwickeltem Bild aus Kindertagen geweseb währe, und das Geschenk vom Opa eines freundes eine Komplette DuKa Ausrüstung *FREU*

    Würd mich freuen wenn wir mal wieder zusammen losziehen !!!

    Meld dich meine Nummer hast du ja, und ich denke am Freitag werde ich dem Ohlsdorfer mit meiner Analogen mal einen besuch abstatten ;O)) kannst dich gerne anschliessen !

    lg Stefan
  • Arne We. 3. Januar 2006, 15:09

    @ - Stefan

    ja, der gedanke an das syndrom bestand hierbei in der tat. schön, dass du es so auch empfunden hast.

    nur digital ist auch nix, oder? ;)
    würde mich gerne auf eine gemeinsame session einlassen :) freu mich druff!

    lg arne
  • Stefan Nagott 3. Januar 2006, 15:01

    Ja beschreibt die Gefühlslage dieser Krankheit extrem gut, habe selber das Borderline Syndrom und das Bild setzt unheimlich viele Emozionen frei bei mir !
    Weiß aber nicht ob du mit dem Bild auf die Krankheit und die damit verbundenen Gefühle und Grenzen hinweisen oder ob es nur der für dich passende Titel ist/war, auf jeden fall ein klasse Bild, das zumindestens bei mir ne Menge an gefühlen hervorruft ;O))

    lg
    Stefan
    PS
    Ich werde wieder anfangen Analog zu Fotografieren, und entwickle auch selbst , bekomme in 4 Wochen meinen Raum für die Dunkelkammer ! Lust auf ne gemeinsame Session ?