Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ESC


World Mitglied, aus dem Bereich der Sieben Berge

Bonndorfer Glocken-Türmchen auf dem Rathaus

Das silberne Glöckchen ist eine Stiftung des Fräulein von Tannegg von der Wuthach nach einer witterungbedingten Verirrung ihrer Jagdgesellschaft:

"Nach Bonndorf auf das Rathaus
Stif' ich ein Glöckchen fein,
Das soll zu grö'rer Ehre,
Von purem Silber seyn.

Das soll, wenn Schnee und Nebel
Und Nacht den Pilgrim hällt,
Und seine Seele bebet
Und seine Hoffnung fällt,
Mit heller Silberstimme
Und tröstlichem Geläut'
Sich nachtlich lassen hören
Die ganze Winterzeit."

(Auszug aus einem Gedicht von Eduard Lyncker)

Kommentare 0