Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fotogenchen


Pro Mitglied, Ostalbkreis

Bohnenjosef - die Explosion

HIER UND SO BEGANN DAS GANZE DRAMA

Spülraum
Spülraum
Sonja.A


Spülraum
Spülraum
Fotogenchen



Wie von Klacky schon sehr eindringlich geschildert, machte
Josef eine gewaltigen Fehler in seiner Nahrungszusammenstellung.
Er kombinierte Bohnen mit natürtrübem Apfelsaft.
Eine Entscheidung mit tragischen Folgen, wie man hier sieht.

Nicht nur dass Josef platzte - NEIN - die Detonation war so gewaltig, dass
sie ein ganzes Wohnviertel verwüstete und viele Menschen obdachlos geworden sind.

Bohnenjosef - die Explosion
Bohnenjosef - die Explosion
Sonja.A

Kommentare 25

  • Alfred Schultz 19. April 2013, 17:52

    Eine/r hat überlebt.
    Aber die Staubwolken haben
    sich noch nicht verzogen.
    Gruß + Glückwunsch.
    Alfred
  • J-K-PhotoArt 19. April 2013, 10:08

    tja... wenn man zu viel bohnen isst, kann man schon mal explodieren...

    helm auf!!!!!!! *strengguck* sonst gibts auch noch 'n ganz plattes portrait von der sonni in rot.... ;)

    lg jens
  • ann margAReT 18. April 2013, 22:46

    und ich war heute im biergarten und hab doch glatt und sauber naturtrüben apfelsaft getrunken,
    und da viel mir doch sogleich die moritat vom alten hof und vom bohnensepp ein,
    und da habe ich mir gedacht, dass ich heute keine bohnen essen sollte,
    und dann habe ich keine bohnen gegessen.
    seht ihr, ich hab aus der geschichte gelernt...

    schade um den schönen alten hof, um die schönen häuser drumherum
    und um den saudummen bohnenseppl, den grasdaggel den...

    aber die magd, die ann,
    die hat das geahnt, dass das mit dem sepp und dem hof so enden würde und ist rechtzeitig gegangen.
    und wenn sie nicht gestorben ist, dann lebt sie noch heut...

    ann
  • ilsabeth 18. April 2013, 20:51

    Bohnenjosef würde bei der amerikanischen Armee eine große Karriere machen können, davon bin ich überzeugt. :-) LG ilsabeth
  • Peter Schardt 18. April 2013, 20:34

    Ein sogenanntes flammendes Inferno!
    Ich kenn da was von...., ohh
    Clonmacnoise
    Clonmacnoise
    Peter Schardt
  • Rolfi112 18. April 2013, 20:05

    zum Glück hatte von den Damen keine ein Feuerzeug dabei..sonst hättst da "Pool in Flammen" gegeben...
  • Peter Schardt 18. April 2013, 19:56

    Genau und mit Bohnen sollte man nicht spassen!
    http://www.youtube.com/watch?v=a8U0HxhR2Bc
  • Rolfi112 18. April 2013, 19:38

    Ich sach ja schon immer..Messer, Schere, Gabel...Licht...ist für kleine Kinder nicht!
    http://www.youtube.com/watch?v=TRqiXYB5wQA&NR=1&feature=fvwp
    für große Josefs noch viel weniger!
  • Peter Schardt 18. April 2013, 19:25

    Rolf, ich hat es mir schon immer gedacht..., war ja nur so eine Vermutung!
    Die Folgen sind verheerend!
  • Rolfi112 18. April 2013, 19:08

    @Peter
    so..oder ähnlich, wurden die biologischen Kampfstoffe erfunden!
  • CODY EIGEN 18. April 2013, 19:03

    Da habt ihr gerade noch die Kurve bekommen,
    was bin ich froh...!!!!!!!
  • Peter Schardt 18. April 2013, 19:01

    Ach Du heiliger Strohsack! Da ist ja ein Drama passiert!
    Erasco Bohneneintopf an naturtrüben Apfelsaft! Das geht gar nicht!
    Ein Wunder das nicht mehr passiert ist!
    Ich hoffe Du bleibst dem Drama auf den Fersen!?
    LG Peter
  • Helga Ammann 18. April 2013, 18:49

    Ups, da stand wohl der Trecker drin,
    der dann als Rettungswagen eingesetzt
    wurde............
    Liebe Grüße Helga
  • miraculix.xx 18. April 2013, 18:08

    Himmel, das ist ja eine Katastrophe! Uiuiui! :-)))
  • Heide G. 18. April 2013, 18:04

    nich Eintopf!! Das kann nich gut enden, wer weiss, was da alles drin ist.
  • Rolfi112 18. April 2013, 17:42

    EINTOPF!!!???..oh Gottohgottgottchen..ich ahne Schlimmes!...
  • Sender RRBB Romantik-Radio Blaue Blume 18. April 2013, 17:39

    Wir haben im Sender schon berichtet und auch die Selbsthilfegruppen vom Landfrauenfunk mobilisiert.
    Sie kochen schon Eintopf und kommen mit Henkelmännern rüber.
    Die Männer leihen sich gerade schweres Räumgerät zusammen und fahren dann in Kolonne auf die Ostalb.
    LG
    Eugen
    Intendant
  • Harry Kramer 18. April 2013, 17:29

    das is die Offenbarung des Johannes, halt Josef heißt er ja, aber egal, irgendeiner aus dem ollen Buch....
    WELTUNTERGANG!
    Aber nur halb, das EG ist morgen dran...

    lg Harry in Demut!
  • Rolfi112 18. April 2013, 17:21

    @Geni
    siehe bei Sonni! ;-)
  • Sonja.A 18. April 2013, 17:19

    Nun könnte man ja meinen dass das Schäfchenwolken sind die so lieblich über unseren Häupter schwebten,
    aber wir beide wissen dass das die letzten Rauchwolken von Hausnummer 2/b waren die sich über uns legten bevor wir robbend auf dem Boden das Siedlungsende suchten, und das mit ohne Navi,
    Die restlichen Bohnen die wir fanden steckten wir in unsere Tasche denn sie sahen noch ganz brauchbar aus,
    ....und als Wegmarkierung jederzeit einsetzbar .
  • Fotogenchen 18. April 2013, 17:18

    Heide, das ist der Rasen vom Nachbarn, den hats da draufgeschleudert.
  • Heide G. 18. April 2013, 17:17

    Tragisch isses. Muss aber schon länger her sein, da bereits Gras über die Sache gewachsen ist, zumindest auf der Dachfläche.
  • Monue 18. April 2013, 16:49

    ups....

    Endzeitstimmung unterm sanften Himmel..... und mittendrin Sonni als Schattengestalt in den Überresten...
    eine schicksalhafte Nahrungsaufnahme und ihre Folgen...
    Beeindruckende, wirkungsvolle Bearbeitung, Genchen!!!
    LG Moni
  • nenirak 18. April 2013, 16:28

    Da ist ja wirklich nicht mehr viel übrig geblieben da hat Josef ganze Arbeit geleistet.wohin jetzt bloß mit den ganzen Obdachlosen ?
    neni
  • Klacky 18. April 2013, 16:20

    Ich weiß nicht, ob ich lachen oder heulen soll.

    Doch wohl eher heulen.

    Das ist ja eine lokale Katastrophe.

    Und ich weiß nicht, ob die Gesindeversicherung diesen enormen Schaden abdeckt. Normalerweise geht es um Unfälle wie Fallen vom Trecker oder in die Güllegrube oder vom Apfelbaum oder der Bühne oder Schlag mitm Hammer aufn Daumen oder so.
    Einerseits beruhigt es mich, daß nicht ich es war, der sich die Geschichte ausgedacht hat, sondern daß ich lediglich neutraler und wahrheitsliebender Chronist war und bin.
    Aber auf der anderen Seite tut so was auch einem Zeugen weh. Dieses Leid, das da angerichtet wurde, und all das nur, weil Josef nicht in die Basics der gesunden und vor allem gefahrlosen Ernähunng eingewiesen worden war.
    Was soll ich jetzt sagen?
    Hat wenigstens das THW schon Zelte aufgebaut?
    Zum Glück ist es derzeit warm, da müssen die Obdachlosen vom OAK nicht frieren. Können sie denn zurück in die Trümmer, um ihre Wertsachen rauszuholen und das Gebiß vonner Oma und das Hörgerät vom Opa?
    Wie geht es jetzt weiter?
    Mit traurigem und dennoch gespanntem Gruße,
    Klacky

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Verschiedenes
Klicks 595
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Tamron AF 18-200mm f/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro Model A14
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 25.0 mm
ISO 100