Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Highme


Complete Mitglied, Koblenz

Kommentare 9

  • O.K.50 17. Mai 2014, 10:01

    Also ich hab´s mir jetzt auf meinem "guten" Rechner genau angeschaut und es fasziniert mich noch immer.
    Das Komposing selbst hast Du ganz gut hinbekommen.
    Nun habe ich natürlich auch die Kommentare gelesen und weiß was Du als Bildaussage im Kopf hattest.
    Das passt schon, ich hatte zu Beginn eigentlich eine andere Interpretation:
    Wie eine Mischung aus einem Insekten-Horrorstreifen und den Wind-und-Sand-Szenen aus "Die Mumie".

    Wobei beide Elemente im Endeffekt auf´s Gleiche hinauslaufen wie Deine Intensionen.

    Man muss sich auf das Bild ein bisserl einlassen um "mitschwimmen" zu können.

    VG
  • Highme 16. Mai 2014, 14:42

    @Chris

    http://en.wikipedia.org/wiki/Bogeyman

    Als Nickname oder Synonym in manchen Sprachräumen für den Teufel, oder auch Sensenmann. Den Film kenne ich nicht. Intention war zu visualisieren wie der Teufel sich die Leben holt. Das in ein Composing zu bringen hat schon einige Denkarbeit gekostet bis die Idee gereift ist, nachts im Bett ;)

    Den Anschnitt rechts. Habe die freigestellte Figur bestimmt 50x hin- u. her geschoben, ohne Anschnitt wirkte es auf mich nicht so gut, mit leichtem Kontakt am Rand gefiel es mir besser. Die Kanten war auch so ein Sache, wollte sie erst weicher gestalten damit die Schattenrissfigur nicht wie aufgeklebt aussieht, hab mich dann aber doch für diese Version entschieden um zu unterstreichen, das er sein Werk eigentlich aus einer anderen Dimension heraus verrichtet. Gut, bisschen um die Ecke gedacht, aber ich habe halt mal versucht Überlegungen und Ideen in ein Bild zu bringen.

    Werd auf jeden Fall weitere Bogeyman-Bilder machen, wenn mir noch was einfällt. Freigestellt ist der Typ ja schon mal ;)
  • ChristianNenno 16. Mai 2014, 13:14

    Da ich weder den Film Boogeyman (zwei O) noch Taking Lives gesehen, ich aber davon ausgehe das du in irgendeiner Form inhaltlich darauf anspielst, sind meine Empfindungen eher beschränkt. Rein technisch ist das auf sehr hohem Niveau. Gestalterisch verstehe ich den Anschnitt am rechten Bildrand nicht, aber vielleicht hast du dir was dabei gedacht. Ansonsten ist das alles Top, aber ohne Bindung zum Thema fällt es mir schwer echte Begeisterung zu empfinden.

    lgChris
  • Achim Weitzel 16. Mai 2014, 10:31

    Na dann... :-)
  • Highme 16. Mai 2014, 10:25

    Ne Achim, kein chin. Bauer. Das ist die Vogelscheuche aus meinem Foto "Army of One".
  • Achim Weitzel 16. Mai 2014, 10:10

    Nicht lachen, aber mein erster Gedanke war Don Quijote - Hier der Kämpfer für gute Fotografie in der fc-Galerie... :-)

    Finde das klasse gemacht. Ist das ein chinesischer Bauer, der schwarze Mann?
    LG
    Achim
  • Klaus Rohn 16. Mai 2014, 0:37

    Das war sicher eine Menge Arbeit, die sich aber gelohnt hat.
    Ich betrachte das Bild jetzt eine ganze Weile. Die Sogwirkung des Auges ist gigantisch.
    Hiermit bist Du nun endgültig im Bereich Fotokunst gelandet und das auf sehr hohem Niveau!
    Licht und Schatten spielen hier ihre Rollen voll aus, was die Bildwirkung sehr gut unterstreicht.
    FAV

    Gruß Klaus

    PS: Nun weiß ich auch wer oder was Bogeyman ist.
  • joasch 15. Mai 2014, 23:31

    Was auch immer das ist, die Bildwirkung ist stark.

    VG Joachim
  • O.K.50 15. Mai 2014, 22:41

    WOW......das muss ich mir erstmal genau auf'm grossen Moni mit guter Grafik angucken.
    Bis dahin FAV.

    VG

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner DigiArt
Klicks 267
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 2