Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Blutmilchpilztropfen

Blutmilchpilztropfen

427 17

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Blutmilchpilztropfen

Noch einmal eine Aufnahme vom Blutmilchpilz mit diesen wässrigen Tröpfchen, deren Enstehung mir ein kleines Rätsel ist.
Ich habe nicht reingestochen o.ä.!

Canon Pro 1, LED-Lampe.

Kommentare 17

  • Katrin MeGa 13. Oktober 2005, 22:11

    Dieses Bild weiß ich wirklich zu schätzen: einmalig gut!!
    LG Katrin
  • Frank Moser 23. Juni 2005, 18:50

    @alle: ICH DANKE EUCH!!! Schön, daß Euch das Bild gefällt!
    @Jürgen Wagner: An kühlen Tagen habe ich es noch nicht gesehen.
    @Manfred: Kleine Verletzungen durch Insekten ist natürlich eine sicher realistische Möglichkeit!
    @Ulla N.: Nein, die Pilze verbreiten ihre Sporen meines Wissens nach nicht so, sondern erst, wenn sie trocken sind. Ich habe in den letzten viele dieser Pilze in verschiedenen Wachstumsstadien gesehen, aber diese unterschiedlich transparenten Tröpfchen noch nicht.
    @Hans-Werner S.: Natürlich habe ich was dagegem -
    nein, nein, ist ein Scherz - natürlich habe ich NICHTS dagegen - ich freue mich sogar darüber!
    Gruß FRank.
    Schönes Wochenende!
  • Frank Moser 22. Juni 2005, 23:00

    @Annette: Sie sind hier ca. 8-10 mm groß - die Großen, die Kleinen ca. 5 mm.
    Gruß Frank.
  • Annette Arriëns 22. Juni 2005, 20:33

    sehr schöne Aufanhme Frank.
    Wie gross soll ich mir diese Pilzli vorstellen?
    l.G. Annette
  • Udo Arnscheidt 22. Juni 2005, 11:41

    Beeindruckend, diese Nähe und Schärfe. Eine tolle Präsentation.
    LG Udo
  • Hans-Werner S 22. Juni 2005, 11:25

    Klasse, einfach nur perfekt!
    Ich habe es mir runtergeladen und habe es als Hintergrund eingestellt, ich hoffe, Du hast nichts dagegen!

    LG HW
  • Armin Stadlober 22. Juni 2005, 11:01

    Was für ein interessantes Bild, hier sieht man, das der Blutmilchpilz tatsächlich ein Schleimpilz ist. Allerdings hat man hier den Eindruck, die Pilze zeigen Dir die Zunge *g*.

    Lg, Armin
  • Ulla N. 22. Juni 2005, 9:27

    Könnte es sein daß der Pilz damit seine Sporen verbreitet - ähnlich wie ein Bovist, der ja irgendwann auch mal aufreißt, nur daß es hier nicht in Staubform geschieht?
    Auf jeden Fall eine tolle Doku.
    LG, Ulla
  • Conny Wermke 22. Juni 2005, 7:35

    Ich sitze hier vor Compu und staune..
    Einfach phnatstisch, wie Du die Welt der kleinen Lebewesen darstellst.

    LG Conny
  • Burkhard Wysekal 22. Juni 2005, 0:22

    Die Ausleuchtung,Gestaltung und Farbtreue sind gewohnt perfekt wiedergegeben worden.Bei diesen Winzlingen
    hast Du Dich ganz schön ins Zeug gelegt.
    In Dänemark hatte ich einen Fotografierversuch im Ansatz
    schon verworfen.Bin am Überlegen,mir ein Makro Objektiv zu besorgen....muß mal im Sparschwein nachsehen.
    Gruß Burkhard.
  • Manfred Bartels 22. Juni 2005, 0:09

    Ich konnte es bisher erst einmal beobachten.
    Vielleicht haben ja auch Käfer Wunden zugefügt die den Pilz aus der Hülle treten lassen.
    Hast Du daran schon mal gedacht.
    So ein Probierbiss....?
    Die Aufnahme ist wie üblich mal wieder gut, der Fotokrempel ist ok.
    Gruß Manfred
  • Jürgen Wagner 22. Juni 2005, 0:02

    Überdruck durch die Hitze?
    Wohl kaum, da es diesen Anblick auch an kälteren Tagen gibt.
    Grüße, Jürgen
  • Angelika H. 21. Juni 2005, 23:19

    die natur bringt immer wieder kleine wunder hervor....
    du zeigst es in einer wunderbaren weise .
    lg angelika
  • Petra Sommerlad 21. Juni 2005, 23:19

    Wieder mal genial..werde mir ein Synonymen Lexikon zulegen müssen!!! LG Petra
  • Kay Hansen 21. Juni 2005, 23:13

    eine total gute serie...
    der meldorfer p[r]o teller auf rattan
    der meldorfer p[r]o teller auf rattan
    Kay Hansen
    absolut starke farben

    ;-)