Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Nianori


Free Mitglied

Kommentare 4

  • felXP 17. März 2013, 23:02

    Vielleicht wäre aus einer anderen Aufnahmeposition weniger Unruhe im Hintergrund zu verzeichnen. Ansonsten scheint mir der Fokus etwas zu weit hinten, bzw. zu wenig Schärfentiefe auf den Blüten - die Mitte, also der vordere Teil ist eher unscharf. Beim eventuellen Beschneiden, optimalerweise bereits bei der Aufnahme, die Ränder im Auge behalten. Hier sind viele angeschnittene (halbe) Blüten etc. zu sehen, die weitere Unruhe in das Bild bringen. Die harten Reflektionen an den Blättern lassen auch auf eine ungünstige Lichtsituation schließen. Blumen rennen ja nicht weg, versuch dir Zeit zu lassen und nicht gleich das "erstbeste" Bild zu machen. Wenn möglich auf Details konzentrieren, und störende Elemente geschickt ausblenden.

    Grüße, Felix
  • Nianori 17. März 2013, 22:26

    Danke, für den Tipp. Werde es mit dem richtigen Programm dann ausprobieren und erneut posten.
  • MoneyShot 17. März 2013, 22:16

    Mein Nachbearbeitungstipp: Rechts die angeschnittenen
    Blütten können weg, oben und unten auch ein wenig
    zuschneiden. Dann wird daraus ein ziemlich guter
    Blümchenknips (meine ich nicht abwertend) mit schönen
    Farben und gutem Bildaufbau.
  • Nianori 17. März 2013, 18:31

    Das ist ein Original (nicht nachbearbeitet)

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 364
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D3000
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 55-200mm f/4-5.6G IF-ED
Blende 4.8
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 125.0 mm
ISO 400