Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
425 3

Peter Schreider


Free Mitglied

Kommentare 3

  • Sir George 17. Mai 2008, 10:30

    Es wird schon schwierig werden, den Fotoaufbau zu wiederholen da jede Wassersäule anders wird. Der Schärfebereich bei deinem Foto liegt vor der Säule. Je kleiner die Brennweite ist, des so schwerer wird es den Schärfebereich richtig zu legen. Der Stein muß immer in der gleichen Entfernung ins Wasser fallen sonst muß man 100 Fotos machen bis das Richtige dabei ist. Im ersten Moment dachte ich es wären auch Tropfen auf der Linse drauf. Das liegt auch am Schärfebereich. Die Sonne würde ich auch weg lassen. Sie lengt zu sehr vom eigendlichen Motiv ab. Was toll rüberkommt ist die Spiegelglatte Wasseroberfläche auf der sich die Ringe ausbreiten und die Unschärfe im Hintergrund ist für mich auch optimal, so weiß man sofort das es keine Studioaufnahme ist.

    Also versuch nochmal einige Aufnahmen ( Wasser ist da unberechenbar ) Es klappt schon mit dem Blubb.

    Lg George
  • Fritz G. 16. Mai 2008, 9:51

    Mir gefällt es, aber die Sonne muss auch meiner Meinung nicht unbedingt sein.
    lg Fritz
  • Paul Müller-colonia 16. Mai 2008, 1:04

    es gefällt mir, aber die tropfen im oberen bereich hätten noch mit drauf sein müssen und und der hauptbereich hätte scharf sein müssen, und die sonne finde ich unpassend

    caffè mit milch?
    caffè mit milch?
    Paul Müller-colonia


    lg paul