Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heiko Schulz ²


World Mitglied, Hannover

Bloßes Sein

Naturverbunden - erdverbunden - in sich ruhend ...


Bloßes Sein

Zu sein, was man ist,
was man im tiefsten Inneren ist,
bedeutet auch,
sehr verletzlich zu sein.
Wehrlos.
Weil Wehren schon viel mit Erfahrung zutun hat.
Kinder, vor Allem, wenn sie noch klein sind,
sind wehrlos und offen
für Gutes
und für Schlechtes.
Ungefiltert.
Wehrlos.

Also wird das innere Sein einem äußeren vorgezogen
mit der Zeit.
SeinMüssen, SeinWollenWie.
Inneres Sein ummantelt, umzäunt, in Stein gefasst –
oder in Eis fast erstarrt.
Vertrauen?
Eine Floskel, ein Locken ...
ein Traum.

Ein tiefer Traum, wenn da noch ein kleines Feuer brennt.
Denn es brennt, es brennt.
Es brennt so sehr,
dieses kleine Licht.
Das Eis zum Schmelzen zu bringen,
den Stein aus seiner Fassung zu sprengen
tut weh, legt offen.
Verletzt, wund.
Aber ...
Heilung ist jetzt möglich.
Zu werden,
wieder zu werden, was man ist,
was man ist im tiefsten Inneren,
macht verletzlich, wach, aufmerksam
und umsichtig.
Was war, ist Teil.
Was wird, ist gut.
Was ist, ist Sein.

Bloßes Sein.

(© H. Sch.)


Yiruma -River Flows In You
http://www.youtube.com/watch?v=1p_ebSseEq8


Diesen Kameraden habe ich letzten Sonntag bei einem langen Spaziergang durch Hannovers großen Stadtwald Eilenriede an einem der vielen kleinen Spielplätze gefunden. Herausgearbeitet aus dem Stamm einer großen Eiche. Was für eine Symbolik. Ein Eichenbuddha sitzt im Inneren einer großen Eiche, wie jedem Lebewesen so ein Kamerad, wie immer man ihn nenne will, zu Eigen ist. Dieser Buddha ruht in sich, mit der einen Hand symbolisiert er die Erdverbundenheit, in der anderen trägt er den Samen eines neuen Lebens. Der Kreislauf beginnt von vorne.
Ich stand da und dachte einfach nur ... Klasse! Einfach Klasse.

noch so einer

Tiefe Ruhe ²
Tiefe Ruhe ²
Heiko Schulz ²

Kommentare 6

  • Weltenspieglerin 14. Februar 2013, 9:27

    es berührt mich mit wie viel liebe und innigster selbstverständlichkeit und hingabe dieses eichenwesen den anfang seines seins beschützt, verkörpert diese eichel doch zusätzlich auch ein wenig den bauch einer schwangeren.mir erzählt dieses bild auch sehr viel vom inneren kind, aber ist ja auch nicht wunderlich, ist es doch viel näher dran am " bloßem sein " als wir.
    und auch die kopfbedeckung gleicht dem hut einer eichel... klasse, ja einfach klasse womit uns das leben manchmal überrascht !
    liebsten g. doro
  • Kerstin Schulz - Berlin 14. Februar 2013, 8:50

    DasWesen dieser einzelnen Eiche freigelegt symbolisiert das Wesen allen Seins - das ist in der Tat eine grandiose Skulptur! Und in ihrer bescheidenen Einfachheit zeigt sie uns, wie selbstverständlich bloßes Sein eigentlich ist - eigentlich ...
    Solch überraschende Entdeckungen gehen unter die Haut!
    Viele Grüße Kerstin
  • AE. 14. Februar 2013, 7:18

    Das Wesen ruht in sich.
  • bri-cecile 13. Februar 2013, 23:18

    SOOOO WUNDERVOLL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    LG brigitte
  • ilsabeth 13. Februar 2013, 22:06

    Er scheint sich im deutschen Wald wohl zu fühlen! - Es ist leichter, deine Gedanken nachzuvollziehen als sie zu realisieren...:-( LG ilsabeth
  • Uschi D. 13. Februar 2013, 20:14

    ich selbst sein und so auch wahrgenommen werden...

    wunderbare zeilen... :-)
    passend zum bild!

    vlg ... uschi

Informationen

Sektion
Ordner Bilder und Gedanken
Klicks 294
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 3.2
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 100.0 mm
ISO 160