Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Blicke über den Tellerrand ...

Blicke über den Tellerrand ...

465 11

Patrik Brunner


Free Mitglied, Baar

Blicke über den Tellerrand ...

.... oder doch eher 'Blicke auf den Tellerrand' ?

Also hier ganz klar 'Blicke auf den Tellerrand' ! Den Resten des Tellers versuchte ich wieder mit 'wenig' Schärfe und einer Prise Dunkelheit in den Hintergrund zu drängen, aber ohne es zu verlieren....

Oder etwas weniger kompliziert gesagt: die Bearbeitung zielte darauf ab, den vorderen Rand zu betonen, um einen Halt für die Blicke zu haben, darum habe ich alles 'dahinter' leicht abgedunkelt....

Es handelt sich hier um ein sehr junges Exemplar eines Schuppigen Porlings (Polyporus squamosus) der gezeigte Teller hat einen Durchmesser von ca 2 cm. Gefunden Ende April im Sihlwald.

Ich wünsche Euch allen noch eine angenehme, stressfreie und interessante Woche.
Grüsse aus der Schweiz
Patrik

Ach ja, dank Uli Esch habe ich das noch im Voting:

Filigraner Hut ....
Filigraner Hut ....
Patrik Brunner


Aufnahmedaten:
----------------------------------------
26. April 2009 14:37 (+1 Std)
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F18; 6 sec; Bel.Korrektur 0; ISO 100; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 2.4rc2
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Anpassen der Tonwertkurve
Intensivierung des Farb- und Luminanzkontrastes
Leichtes Anheben der Farbsättigung
Reduktion des Luminanzrauschens
leichter Schnitt oben, links und rechts

EBV: Gimp (2.6.6)
---------------------------------------------------------
Korrekturen:
- Überstempeln zweier 'Haare' oben links am Hutrand

Ebenenspiele:
- Kopie der korrigierten Ebene mit Maske (nur 'Vorderseite' des Pilzes): Modus Difference 34%
-> Abdunkeln der Aufnahme (alles ausser der vorderen Ansicht des Pilzes ohne der Hutoberfläche)
- Kopie der korrigierten Ebene darüber mit Maske (kompletter Pilz mit Hutoberfläche): Overlay 30%
-> Intensivieren der Kontraste und Farben

... und der normale Rest danach
- Verkleinern
- Nachschärfen (Selektiv nur auf die 'Front')
- Rahmenbau

Kommentare 11

  • Hans-Peter Hein 13. Mai 2009, 23:04

    Blick in die Schüssel ;-)
    Deine Bilder vermögen immer wieder durch überraschende Details oder Blickwinkel zu überraschen, so auch hier.
    Mir gefällt's.
    lg Hans-Peter
  • Patrik Brunner 13. Mai 2009, 20:53

    @Alle: vielen Dank für die vielen Anmerkungen
    @Matthias: dankschöööön
    @Manfred: Teller, Schüssel bin da flexibel, esse auch schon mal aus der Schüssel... ;-) ... bezüglich den Poren: hab recht lang rumgespielt um die bestehende Strukturen nicht zu verlieren, verstärken war gar nicht so einfach.... das Ding stand auch schön mühsam zwischen den Stämmen, mit Sonnenlicht von hinten... aber Recht hast Du, ich hätte etwas mehr Tiefe dort auch nicht verachtet...
    @Jörg: danke
    @Andrea: meinst Du die Tortillas ? danke....
    @Uli: Designer Sitzmöbel wäre auch eine Idee... ;-)) danke
    @Conny: und die Conny denkt wieder nur ans Essen... aber hat definitiv was... ;-))
    @Hartmut: vielen Dank
    @Werner: dankeschön
    @Fred: eben, auch aus der Schüssel kann man essen, hat einfach mehr Platz... ;-))
    @Wolfgang: Kraterrand, auch ne Möglichkeit.... danke für's Lob.

    Allen noch einen schönen Abend
    Patrik
  • Wolfgang Freisler 13. Mai 2009, 16:49

    Könnte auch "Blick über den Kraterrand" heißen.
    Mir gefällt das wieder ganz ausgezeichnet. Deine Detailaufnahmen bringen immer wieder eine schöne Abwechslung in unseren "Pilzalltag"! ;-)
    VG
    Wolfgang
  • Gruber Fred 13. Mai 2009, 15:27

    Deine Detailaufnahmen fazinieren mich immer wieder.Ich würde sagen Ein Suppenteller,das ist der Schüssel sehr nahe.
    LG Fred
  • Werner Holderegger 13. Mai 2009, 10:54

    Deine Bilder begeistern mich immer wieder.
    LG Werner
  • Hartmut Bethke 13. Mai 2009, 7:56

    Hallo Patrick,
    ich find's wieder hervorragend. Die Tiefe kommt gut zur Geltung. Tja, hab' nix zu meckern, wenn Du auch immer solche Perfektion ablieferst ;-)
    LG Hartmut
  • Conny Wermke 13. Mai 2009, 7:31

    Da kann man doch eine Kugel Eis hinein tun..fertig ist ein leckeres Hörnchen.
    Wieder eine interessante Bildidee..was man doch alles aus Pilzen so machen kann

    LG Conny
  • Uli Esch 13. Mai 2009, 6:28

    Einen schuppigen Porling hätte ich da jetzt nicht erkannt. Sieht eher aus wie ein Designer-Sitzmöbel ;-))
    Sehr schön geschnitten und auch hier finde ich den Schärfeverlauf wieder super!

    LG
    Uli
  • Andrea Ossenbühl 13. Mai 2009, 5:43

    wenn ich nicht gelesen hätte, dass es sich um einen Pilz handelt, würde ich auf einen aufgerollten Pfannenkuchen tippen oder wie sagen die heutzutage?
    Komm jetzt nicht rauf...liegt mir aber auf der Zunge.

    Zum Bild - top!!

    Lg Andrea
  • Jörg Ossenbühl 13. Mai 2009, 4:03

    sehr gute Detailaufnahme.....

    vg Jörg
  • Manfred Bartels 12. Mai 2009, 23:41

    Dein Teller scheint eher eine Schüssel zu sein.
    Auf den Poren in der linken Hälfte hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht.
    Das scheint nicht uninteressant.
    Schade, ich muss es so nehmen.
    LG Manfred