Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christian Schmidt79


Basic Mitglied, Zeitz

--- BLICKE --- sagen mehr wie Worte

Will mich mehr der Portrait und Menschenfotografie widmen, bin Neuling auf dem Gebiet und über jede konstruktive Kritik dankbar

lg Christian

Kommentare 3

  • TheNightflight 22. Oktober 2008, 22:18

    Mit gefällt die Ausstarhlung der beiden, die kommt sehr schön rüber. Zum Blitz wurde schon einiges gesagt, sehe ich genauso. Portraits sind eine Wissenschaft für sich, aber man kann auch mit realtiv einfachen Mitteln gute Ergebnisse erzielen. Mindestens ein zusätzlicher Blitz ist aber obligatorisch, sofern du nicht ausschließlich mit natürlchem Licht arbeiten willst.
    Der interne Kamerablitz ist für (gute) Portraits nicht wirklich zu gebrauchen.
    Gruß, Christian
  • Frank-M. Fischer 7. August 2008, 22:53

    1. mehr...als (Comparativ)
    2. der Blitz ist wirklich zu krass (vielleicht besser indirekt)
    3. engerer Schnitt
    4. für einen der ersten Versuche gar nicht so übel.
    LG
    Frank
  • Schillaci 7. August 2008, 21:45

    Tonung und Rahmen sind Geschmackssache, mein Fall sind sie nicht.

    Durch den Einsatz des Blitzes hast Du Überstrahlungen an Stirn und Wangen. Dies wirkt fast so, als ob die beiden ein wenig schwitzen würden. Vom Aufbau her ist es ein "normales" Portrait. Zu normal für mich. Mittiges Motiv das aus der Sicht des Betrachters nicht zum Verweilen einlädt.
    Ich würde entweder auf den Blitz verzichten oder einen sanfteren verwenden.