Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Blick zurück im Zorn

Blick zurück im Zorn

543 9

mhy


Free Mitglied, Karlsruhe

Blick zurück im Zorn

Es soll Brandstiftung gewesen sein.
Nachdem die kleine Krankenhaus-Kirche rund 100 bewegte Jahre deutscher Geschichte mit 2 Weltkrigen
und fast 50 Jahre sowietische Mangelwirtschaft überstanden hat
findet ein Symbol der Hoffnung sein trauriges Ende.

Blick aus dem ehemaligen Altarraum zum Hauptportal.

Hier die Außenansicht in tiefstehendem Frühjahrslicht:

gebrannte Kirche
gebrannte Kirche
mhy


Eine weitere Impression vom Gelände der «TBC-Klinik-Nord».
TBC-Klinik Nord
Ordner TBC-Klinik Nord
(17)

Kommentare 9

  • Markus Wanninger 6. Juli 2008, 20:41

    Super!
    Toller Titel zum Bild!
    Wo steht sie denn?

    Gruss,
    Markus
  • Andreas Beier 4. Juli 2008, 15:11

    Extrem gut! Format und das Motiv könnten nicht besser sein!
  • eMM-eFF 17. Juni 2008, 8:16

    Schade um die Kirche, das Bild und Motiv gefallen mir aber trotzdem. Ausserdem gehört der Verfall eben auch zum "Leben".

    Guß
    mf
  • Ralph G aus P 16. Juni 2008, 23:56

    Du hast die traurige Szenerie durch deine Bearbeitung hier schön unterstützt. Der symmetrische Bildaufbau passt hier gut zum Motiv und war sicher keine schlechte Wahl. Viele Grüße, Ralph
  • Frank aus Spandau 16. Juni 2008, 20:29

    Klasse Foto mit nachdenklichem Titel. Es ist eine Schande, noch nicht einmal vor einer Kirche schrecken diese Brandstifter zurück....


    vg Frank

    ..::why::..
    ..::why::..
    Frank aus Spandau
  • Matthias Polakowski 16. Juni 2008, 18:46

    Ja, ich stimme dir vollkommen zu.
    Schon bei unserem letzten Besuch dort war das Kirchlein abgebrannt; wahrscheinlich abgefackelt von hirnlosen...
    So hat es mal ausgesehen und ich kann nicht verstehen, wie man da, auch nicht zum Teil, ein lachendes Auge haben kann...

    Gruß, Matthias
  • MHo 16. Juni 2008, 17:58

    Tragisch.
    Aber als location der Hammer.
    LG MHo
  • Bea Dietrich-Gromotka 16. Juni 2008, 14:28

    Tja, ist es Dummheit gepaart mit Impertinenz?
    Manchmal versteht man ie Welt nicht mehr...schade um dieses Kleinod...++++
  • Markus Kühne 16. Juni 2008, 10:23

    Solch ein Motiv sehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Für mich als Liebhaber von Ruinen und Verfallenem wirkt so ein Foto sehr eindrucksvoll, man riecht förmlich noch den Geruch von verkohltem Holz. Die kahlen Äste am Baum verstärken diesen maroden Charakter zusätzlich.

    Auf der anderen Seite macht es mich schon sehr traurig, solch ein altes Bauwerk, mit entsprechendem geschichtlichen Hintergrund so zerstört danieder liegen zu sehen.

    Dein Kamerastandpunkt vermittelt jedenfalls sehr beeindruckend das Gefühl, als würde man noch inmitten des Sakralbaus stehen und durch das Schiff zum Turm gucken. PWL hast Du hier schön dezent eingesetzt. Gefällt mir sehr gut.

    Viele Grüße aus Berlin,
    Kurzhaar Kater