Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Bothe


Pro Mitglied, Bad Harzburg

Blick zum Regenstein

Die Burgruine Regenstein liegt 3 km nördlich von Blankenburg in Sachsen-Anhalt und ist ein beliebtes Ausflugsziel, auf dem jedes Jahr ein Ritterspiel und ein Garnisonsfest stattfinden. Von der schwer einnehmbaren Burg, die im Früh- und Hochmittelalter auf einem steil das Umland überragenden 294 m hohen Sandsteinfelsen errichtet wurde, sind heute nur noch Ruinen zu sehen. Hervorzuheben sind einige in den Fels hineingehauene Räume und die Ruine des Bergfrieds. Die Ruinen der neuzeitlichen Festung sind sehr eindrucksvoll.

Die Burgruine Regenstein ist als Nr. 80 in das System der Stempelstellen der Harzer Wandernadel einbezogen.

Der Eintritt kostet 2, 60 €. Eine weitere Stempelstelle ist in der Sandsteinkuhle unterhalb der Burg an der Alten Heerstraße.

Der graue Rahmen, der das Bild umschließen sollte, ist teilweise in den Himmel mit eingeflossen. Man erkannt es zwischen den Bäumen, der Himmel ist auf dem Originalfoto wesentlich heller.

Wie ich das in Zukunft vermeiden kann bin ich noch am Tüfteln.

Kommentare 2

  • Siegfried Baumgarten 11. Juli 2008, 7:55

    Hallo,

    ein sehr gutes Bild.

    Den Rahmen hätte ich jedoch auch etwas anders gestaltet.
    Mich stört insbesondere der breite grüne R. außenherum.
    Ich hätte diesen weggelassen und stattdessen innen einen schmalen weißen oder schwarzen R. gezogen.

    VG

    Siegfried

    Gleissendes Licht
    Gleissendes Licht
    Siegfried Baumgarten
  • Klaus Zeddel 19. Mai 2008, 17:29

    Dieser Blick durch das erfrischende Grün auf die grauen Felsen und diese beeindruckende Burgruine wirkt ungemein stimmungsvoll. Das Bild hat etwas märchenhaftes an sich, gefällt mir. Sieht aus, als ob man da auf Leitern hochsteigen muß.
    LG Klaus