Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Schadt


Free Mitglied, Langenselbold

Blick zum Palmenstrand

Vor etwa 30 Jahren begann sich vereinzelt eine neue Palmenart in Mitteleuropa anzusiedeln. Zunächst mit Erstaunen und Bewunderung bedacht, führte ihre allmähliche Ausbreitung in windreichen Gebieten auch zur Verärgerung, da sich das gewohnte Landschaftsbild veränderte. Als dann Akkus und Batterien entwickelt wurden, die mit ihrem Saft betrieben werden können, wurden die Auspflanzung der Eindringlinge aber auch förderungswürdig. Mittlerweile zählt die Windpalme zu den einheimischen Arten.
Zur Zeit bringt man diesen Gewächsen ein ausgesprochen positives Echo entgegen. Nur denjenigen, denen eine radioaktiv strahlende Zukunft etwas komplexeren Bedingungen vorzuziehen ist, sind sie ein Dorn im Auge.

Blick zur Festlandsküste, von der Insel Langeoog aus.

März 2011

Kommentare 4

  • Veronika Zanke 3. April 2011, 15:20

    Ich habe mich an sie gewöhnt und ich kann mit ihnen (wenigstens) "leben"!
    LG Vroni
  • Marguerite L. 3. April 2011, 13:22

    Ein akutes Thema ....
    gut
    Grüessli Marguerite
  • KLEMENS H. 3. April 2011, 12:21

    ...nicht alles, was gut ist...
    ...ist auch schön... :-))

    ...leider sind die Alternativen dazu nicht besser -
    ...wenn auch schöner:

    Verstrahlungen der Landschaft sieht man nicht...

    ...wahrscheinlich ist das Dilemma
    nur mit deinem Humor zu ertragen... ;-))

    Mit Fotogruß:

    ORKAN-GEWALT - ...ODER:  WIND-KRAFT (?)
    ORKAN-GEWALT - ...ODER: WIND-KRAFT (?)
    KLEMENS H.

    HG Klemens
  • Katrin MeGa 3. April 2011, 11:30

    Sehr cool!!! Hätte gerne mal paar Ableger davon, aber lieber in Zwergwuchs - deren Datteln sind bestimmt auch süß genug für den Batteriebetrieb ... Interessant gemachte Aufnahme in dieser Aufteilung.
    LG Katrin