Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Blick von der Wurmbergschanze / Braunlage (Harz)

Blick von der Wurmbergschanze / Braunlage (Harz)

543 2

Blick von der Wurmbergschanze / Braunlage (Harz)

Die Wurmbergschanze war die größte Schanze im Harz. Sie stand etwa 80 m östlich und wenige Meter unterhalb des Wurmberggipfels. Ihr Auslauf war nordostwärts gerichtet, in Richtung des im benachbarten Sachsen-Anhalt gelegenen Großen Winterbergs (906,4 m) bei Schierke.

Die Wurmbergschanze wurde anno 1922 als 40-Meter-Schanze erbaut. Auch während des Kalten Krieges fanden dort Skisprungveranstaltungen statt, obwohl sich die Grenzanlagen zur DDR nur wenige Meter hinter dem Auslauf befanden.
1951 wurde die Schanze erstmals umgebaut und nach vielen weiteren Jahren 1984 zur 80-m-Schanze ausgebaut. 1991 fand eine Erweiterung zur 83-m-Schanze statt. Beim letzten Umbau der Schanze in den Jahren 2001/2002 wurde sie komplett erneuert und zur 90-m-Schanze ausgebaut.
Bis 2011 fanden auf der Schanze bei entsprechender Schneelage internationale Skispringen um den FIS Continental-Cup statt.

Vom Juni bis August 2014 wurde die Wurmbergschanze sodann aufgrund von Sicherheitsrisiken des mittlerweile Einsturz gefährdeten Zustands der Bausubstanz abgerissen.

Das Foto entstand Ende Mai 2014 kurz vor dem Beginn des Abrisses

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Ordner Harz
Klicks 543
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 500D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS
Blende 9
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 18.0 mm
ISO 100