Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Blick vom Palais Waldstein zum Hradschin

Südlich der Prager Burg liegt das Palais Waldstein. Dieses Palais ließ Albrecht von Waldstein, auch Wallenstein genannt, zwischen 1620 und 1630 vor der großartigen Kulisse des Hradschin errichten.

Die Anlage besteht aus einem prächtigen Gebäudekomplex und einer wunderschönen Gartenanlage. Bevor Wallenstein seine Baupläne verwirklichen konnte, mussten rund 30 Kleinseitener Häuser weichen. Nur so konnte genügend Platz für das Waldstein Palais und den angrenzenden Garten geschaffen werden.

Die Fassade wurde eher schlicht gestaltet, da das Waldstein Palais von außen eher unscheinbar wirken sollte. Die Innenräume sind in italienischem Barock mit viel Stuck und großen Deckengemälden ausgestaltet. Besonders schön anzuschauen ist der herrlich angelegte Garten mit zahlreichen Bronzestatuen von Adrian de Vries. Bei schönem Wetter empfiehlt sich auch ein Spaziergang durch den Garten des Waldstein Palais.
(http://www.prag.citysam.de/kleinseite.htm)

Kommentare 1