Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Velten Feurich


World Mitglied, Dohna

Blick vom Feegletscher zum Egginerjoch

Zur genaueren Orientierung ist für den Ortskundigen hier der Standort Längfluh für das Bild offenkundig. Am oberen Rand sind die Bergbahnstation Felskinn in ca. 3000m Höhe als Start der Alpinmetro zum Mittelallalin gerade noch zu erkennen. Vom Felskinn geht die Route (von Weg kann man kaum noch sprechen) über das Egginerjoch zur Britanniahütte. Am Egginerjoch beginnt eine hochinteressante Strecke für den hochalpinen Alpenpflanzenfreund beim Abstieg in Richtung Plattjengipfel. Über die eine Schlüsselstelle mit dem tief hängenden Sicherungsseil habe ich kürzlich bereits berichtet, die nach Zwei Dritteln des Weges zum Plattjen folgt.
Auf dem Weg von der Längflu Richtung Mittelallalin sind wir vor einiger Zeit umgekehrt siehe dazu

Den Müttern zu Hause kam schon das leichte gruseln bei den Bildern
Den Müttern zu Hause kam schon das leichte gruseln bei den Bildern
Velten Feurich

Kommentare 8

  • Holger Selisky 19. Januar 2007, 14:42

    Die Strukturen treten sehr gut hervor und ähneln manchen Formen von erstarrtem Lava.
    LG Holger
  • Rolf Grundke 9. Januar 2007, 21:36

    klasse Aufnahme von dir, obwohl, den zu queren wäre nichts für mich.Trotzdem müssen sie uns noch lange erhalten bleiben als Wasserspeiche.

    lg rolf
  • Norbert Siegel 9. Januar 2007, 14:11

    Schönes Bild, Velten. Durch diesen Gletscher bin ich vor ein paar Jahren mal mit ner Gruppe herunter gegangen. Im oberen, Schneebedeckten Teil sind Spalten, in denen leicht ein Einfamilienhaus verschwinden kann.
    Es gibt dort windige Gletscherbrücken über teils mehrere Meter, bei denen man gewaltiges Zutrauen in den Sicherungspartner braucht.
    Witzig war, das ein Bergführer mit 2 Gästen heraufkam und eine Brücke queren mußte, über die wir gerade gegangen waren. Einer der Gäste war auch unter allerbestem Zureden nicht zu bewegen, darüber zu gehen. Sie mußten umkehren.
    Herzliche Grüße
    Norbert
  • Bergfee 8. Januar 2007, 22:52

    Eine wunderschöne Gletschersaufnahme! Ein feiner Kontrast, klasse.
    LG Eva
  • Reinhold Reeh 8. Januar 2007, 21:27

    Eine ganz "Tolle Urige" Aufnahme, Natur Pur !!
    LG Reinhold
  • Martina Bie. 8. Januar 2007, 19:31

    das sind die aufnahmen, wie ich sie eigentlich liebe: einen großen, starken, durchgezeichneten vordergrund, der den blick in die tiefe führt zu einem besonderen objekt.
    das hier ist klasse! wunderbare strukturen fangen den blick und lassen fast vergessen, dass da noch ein gipfel zu bestaunen ist. sehr schön.
    lg martina
    Unbeschreiblich
    Unbeschreiblich
    Martina Bie.
  • Klaus Hofacker 8. Januar 2007, 19:04

    eine fantastische Aufnahme....die Vordergrundgestaltung gibt dem Bild die nötige Tiefe.
    LG Klaus
  • M. Sies 8. Januar 2007, 18:31

    Großatig!
    gefällt mir...

    LG Marcus