Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Denhoff


Free Mitglied, Altenberge

Blick ins Blaue...

...Blick auf Stubengasse Münster, am 7.9.2009

Münster hat Farbe
Münster hat Farbe
Andreas Denhoff

Kommentare 13

  • Andreas Denhoff 13. August 2010, 23:02

    Da ist ja die Stubengasse garnicht zu sehen :-(((
    Aber punktuell ein schönes Lächel, das hebt meine Stímmung wieder ;-))
    LG Andreas
  • Eckhard Meineke 12. August 2010, 8:21

    Zweiter Gruß aus der Küche:

    Esprit (3)
    Esprit (3)
    Eckhard Meineke


    ;-)

    Eckhard
  • Andreas Denhoff 11. August 2010, 22:33

    Na, geht doch...;-)))
    LG Andreas
    P.S. ...da leg ich doch gleich nach:
    "window view"
    "window view"
    Andreas Denhoff
  • Eckhard Meineke 11. August 2010, 20:18

    Hier ein erster Vorgeschmack als Gruß aus der Küche. ;-) Eckhard

    Esprit (1)
    Esprit (1)
    Eckhard Meineke

  • Eckhard Meineke 10. August 2010, 20:14

    Kommt in den nächsten Tagen ;-). Eckhard
  • Andreas Denhoff 10. August 2010, 18:39

    Nur erwähnenswert... oder auch zeigenswert?
    LG Andreas
  • Eckhard Meineke 10. August 2010, 16:37

    Ich glaube, heute eine gewisse Annäherung an den Motivkomplex erzielt zu haben ;-). Eckhard
  • Andreas Denhoff 10. August 2010, 13:23

    Liebe Kerstin,
    ich überlasse gerne anderen meine Bilder zu interpretieren und deine Sichtweise passt natürlich auch, zumal durch die dunkle Fläche unten oder die dunkle Dachspiegelung. Ich wollte wohl auch das Gebäude positiv sehen.
    Lie ber Eckhard,
    hätte ich das gwusst, dann hätte ich auch einen dritten Anlauf starten können, aber gleich darf ich in Osnabrück Bewohnern des Herman-Bonnus-Haus etwas die Fotografie näher bringen, mit unverfänglichen Blumenfotos ;-))
    LG Andreas
  • Eckhard Meineke 10. August 2010, 12:11

    Werde heute einen dritten Versuch machen ;-). Eckhard
  • Kerstin Stolzenburg 10. August 2010, 11:39

    Lieber Andreas, deine Sichtweise erkenne ich im Bild natürlich auch ... aber es macht ja bestimmt nichts oder ist vielleicht sogar interessant, wenn es mehrere Möglichkeiten der Auffassung gibt. Hoffe ich! :-)

    Viele grüße. Kerstin
  • Andreas Denhoff 10. August 2010, 11:31

    Liebe Kerstin, eigentlich hab ich den Titel "ganz direkt" so gemeint, aber mit zweideutigen oder interpretierbarem Hintergrund, so wie das Gebäude selbst zur unterschiedlichen "Deutung" anregt. Auch deine Interpretation meines Blickes deckt sich nicht ganz mit meiner. Ich habe extra die schräge Perspektive gewählt mit dem Gedanken, so könne das Gebäude fast aus dem Bild "fallen" und die Leichtigkeit des Himmels "siegt"...
    Lieber Eckhard,
    ich hab das Bild doch nur eingestellt, daß Carsten sich weiter an der Architektur "erfreuen" kann. ;-)) Ich sehe aber, du kannst wirklich dem Gebäude und seinem Inhalt nicht viel abgewinnen. So wird natürlich eine fotografische Annäherung schwierig..., aber auch nicht nötig, oder?
    LG Andreas
  • Eckhard Meineke 9. August 2010, 15:48

    Lieber Andreas, wie ich sehe, bemühst Du dich engagiert, dem vermurksten Ensemble eine irgendwie bedeutsame Perspektive abzugewinnen. Mir ist das leider noch nicht gelungen, und außerdem habe ich mich über die benachbarte Reinigung heftig geärgert, die auch mit blauen, Sauberkeit verheißenden Wolken bemalt ist und "Reinigung im Stundentakt" verheißt. "Abgeben - einkaufen - abholen." Wenn man aber die Hose über den Tresen gereicht hat, erfährt man, dass mit "Stundentakt" der 24 Stunden-Takt gemeint ist. Und so lange kann der Einkauf in der Betonlandschaft nebenan ja wohl nicht dauern. Eckhard
  • Kerstin Stolzenburg 9. August 2010, 15:29

    Lieber Andreas, dein Bildtitel nimmt, wenn ich es recht verstehe, die Formulierung "Fahrt ins Blaue" auf, die noch aus einer Zeit stammt, in der noch häufig der blau blühende Flachs angebaut wurde. "Machte man einen Ausflug in die Natur, so fuhr man ins Blaue", also in die freie, weite Landschaft. http://de.wikipedia.org/wiki/Blau Nun ist heute aber der Flachs von deutschen Feldern verschwunden, weil die verarbeitende Industrie die gleichbleibend genormten Eigenschaften der Kunstfasern schätzen gelernt hat, der Anbau von Faserpflanzen, ob Flachs oder Hanf, hierzulande zu teuer und die Faserqualität aufgrund der klimatischen Gegebenheiten in Ländern des Baltikums deutlich besser ist, so dass der Flachs für die Leinenhemden, für Autoteile (Türverkleidungen, Hutablagen etc.) und sonstige Anwendungsbereiche importiert wird. Von der Fahrt ins Blaue bleibt also nicht viel mehr als der Begriff und auch in deinem Bild ist der Blick ins Blaue, wenn ich den Himmel mit der alten Vorstellung von Weite verbinde, verstellt von einem Betonkoloss, der einem mit seinen getönten Scheiben und Reflexionen zwar dieses Gefühl vorgaukeln möchte ... aber dieses Blau mit seinen "geteilten Himmeln" hat nicht die Leichtigkeit, im Gegenteil, in der Perspektive vermag es einen fast zu erdrücken.

    Deine Aufnahme als solche ist aber interessant und technisch natürlich gut umgesetzt!

    Viele Grüße. Kerstin