Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Blick in den Krater

Blick in den Krater

890 14

Rudolf Kasper


Free Mitglied, Eppelheim

Blick in den Krater

Es handelt sich hierbei um den so genannten neuen Krater. 1965 eroeffnete sich hier ein neues Eruptionszentrum. Der Ausbruch fordete 190 Menschenleben und vernichtete im Umkreis von 6 km auch alles sonstige Leben. Die Eruptionswolken gelangten bis in die Stratosphaere.

Klein aber gefaehrlich
Klein aber gefaehrlich
Rudolf Kasper


Ueberfahrt zur Vulkaninsel
Ueberfahrt zur Vulkaninsel
Rudolf Kasper


Lavasand und Staub
Lavasand und Staub
Rudolf Kasper

Kommentare 14

  • Werner Braun 18. März 2005, 10:39

    Sieht doch friedlich aus. Einen Vulkanausbruch würde man dieser Idylle gar nicht zutrauen.
    lg Werner
  • Zwecke 18. März 2005, 0:00

    Der ist ja sehr gewaltig anzuschaun, aber so gefährlich sieht er nicht aus.
    Tolles Doku von Dir. Der alte Krater ist sicherlich mit Wasser gefüllt???
    Foto gefällt mir.
    LG Horst
  • V. Munnes 17. März 2005, 19:03

    ........und jetzt schaut es so friedlich aus !!!
    Die Aktivität war in meinem Geburtsjahr ! ;- ))))

    vlG-----------------------------------------------------------------volker-
  • Elke und Horst Koch 17. März 2005, 18:06

    Ja, wenn Erdplatten oder sonstige Formationen aneinander reiben, oder Magma sich einen Weg an die Erdoberfläche sucht, sind wir mit all unseren technischen Raffinessen wehrlos.
    Gruß Horst
  • rwesiak 17. März 2005, 17:13

    alles wieder grün! schönes foto, danke auch für den kommentar lg rosi
  • Klaus Zeddel 17. März 2005, 17:12

    Sieht so ruhig und friedlich aus. Kaum zu glauben, was für Gefahren da möglicherweise lauern. Ein schönes und harmonisches Bild mit einem klasse Vordergrund.
    LG Klaus
  • Klaus Kieslich 17. März 2005, 15:38

    Hier sieht man die Kräfte des tropischen Klimas !
    Gruß Klaus
  • Dieter Hirschberg 17. März 2005, 14:14

    Wow... so groß hätte ich mir den gar nicht vorgestellt... ja, eine Stille die täuscht... man mag als kleiener Mensch da überhaupt nicht dran glauben ... was für Kräfte frei werden.
    Gruß

    Dieter
  • Gerhard Busch 17. März 2005, 13:53

    Zarte Farbe und eine gelungene Gestaltung.
    Gruß Gerhard
  • Bilderfänger 17. März 2005, 13:36

    Diese Vegetation nach solch einer gewaltigen Eruption ist wohl nur in tropischem Klima mit entsprechenden Niederschlagsmengen möglich, auf Lanzarote gab es vor bald 200 Jahren den letzten Vulkanausbruch und wie es dort mit der Vegetation steht, sieht man in der fc auf vielen Bildern. Die Insel auf der Insel gefällt mir :-)
    LG Harry
  • The Globetrotter 17. März 2005, 13:27

    Ja und sie sehnt sich bestimmt nach dem Mensch- (Welt) untergang *g*
    Sie wirt uns alle überleben und wen es sie nur noch in Form einer Wüste gibt.
    Tolles Bild Rudi, leider sind die Farben durch den Dunst wider sehr matt, aber die Landschaft ist denoch enzükend.

    Liebe Grüsse
    Pascal
  • Volker Gutgesell 17. März 2005, 13:14

    ...gefällt mir, hier zeigt wieder Mutter Natur, daß sie sehr wohl ohne uns auskommt. Aber wir nicht ohne sie.
    vgvg
  • Luca Und Irmi Meo 17. März 2005, 13:08

    in fast 49 jahren hat sich aber doch wieder viel vegetation angesiedelt!!!
    ich hab nur einmal den vesuv gesehe - reinste desolation!!!!
    ist kaum zu glauben ,dass dieses paradies sich so verwandeln kann!!!
    lg irmi
  • Alta- Photos 17. März 2005, 13:02

    versteh ich deinen text jetzt richtig? dieser hir ist noch 1969 ausgebrochen? wow, sieht doch recht friedlich aus. ich habe vor einem monat auch an solch einem kraterrand gestanden, wenn ich mir vorstelle, dass das hier nur vorgetäuschte stille ist.
    :O)
    lgg