Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Stefan S...


Basic Mitglied, Schlüchtern / Wiesbaden

[ BLICK IN DEN HIMMEL ]


Kleine Spielerei mit PS, weil ich im Moment zu nix anderem komme...
Hoffe, es gefällt!!

. . . .

Kommentare 74

  • Clà Ramun 8. August 2006, 10:02

    mindestens 2 sterne verdient! aber eben, die fc liebt libellen mehr ;-(

    gruss clà
  • Stefan S... 19. März 2006, 17:01

    Hallo!!

    Vielen Dank an alle, die für das Foto abgestimmt haben.
    Einen besonderen Dank an ST....ST , der das Bild vorgeschlagen hat.

    Viele Grüße

    Stefan
  • Markus Priller 17. März 2006, 20:23

  • Ingrid Sihler 17. März 2006, 20:23

    pro
  • Werner Reichel 17. März 2006, 20:23

    Gefällt MIR nicht - skip -
  • Marco Kneise 17. März 2006, 20:23

    P
    R
    O
  • Onkel Tom 17. März 2006, 20:23

    +
  • MF Photography 17. März 2006, 20:23

    pro
  • Tanya R. O. 17. März 2006, 20:23

    s
  • Kl. Brown 17. März 2006, 20:23

    -
  • Marie-Christine P. 17. März 2006, 20:23

    -
  • (Don't fear) the Reaper 17. März 2006, 20:23

    WOW
  • Bernd T. 17. März 2006, 20:23

    PRO :-)
  • Volker Kr. 17. März 2006, 20:23

    +++
  • Mar-Lüs Ortmann 17. März 2006, 20:23

    Dass sich bei dieser Sichtweise zumindest die obersten Etagen des einen Hochhauses in der Fenstern der unteren Fassade des jeweils "gegenüberstehenden" Gebäudes auch bzw. v.a. spiegeln dürften, wolltest du bei dieser Spielerei nicht noch beachten und einbeziehen, oder? Ich meine, jedes Gebäude dürfte im Grunde dem jetzt gespiegelten Himmel im "benachbarten" (=gespiegelten) Gebäude im Wege sein, nicht wahr!

    Warum bleibt man immer auf halben Weg stehen bei derartigen Montagen und Spielen? Warum nicht auch perfektionieren bis zum gehtnichtmehr?

    skippende Grüße