Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Blick auf Sachteleben

Blick auf Sachteleben

206 3

Fliegender Holländer


Pro Mitglied, Grevenbroich

Blick auf Sachteleben

Die Sachtleben Chemie ist ein Hersteller von Chemieprodukten, der Schwerpunkt liegt bei der Herstellung weißer Pigmente und Füllstoffe. Sachtleben hat rund 2200 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von etwa 820 Millionen Euro (2012). Im Jahr 2004 wurde das Unternehmen von der multinationalen Firmengruppe Rockwood Holdings, Inc. übernommen. Im September 2008 bildete die Rockwood Holdings, Inc. zusammen mit der finnischen Kemira Oyj ein Joint Venture. Darin wurden die Titandioxid- und Funktionsadditiv-Aktivitäten von Rockwood (Produktion in Duisburg, Deutschland) und das Titandioxidgeschäft von Kemira (Produktion in Pori, Finnland) zusammengefasst. Mit der Übernahme der Produktionsanlagen des insolventen Krefelder Mitbewerbers Crenox GmbH, einer ehemaligen Bayer-Tochter, im Jahr 2012 wurde die Produktionskapazität für Titandioxid um weitere 100.000 auf 340.000 Jahrestonnen erhöht.[1] Anfang 2013 übernahm die Rockwood Holdings, Inc. die Joint Venture Beteiligung der finnischen Kemira Oyj. Sachtleben ist damit 100%ige Tochtergesellschaft der Rockwood Holdings, Inc.[2] Seit dem 1. Oktober 2014 hat die Huntsman Corporation den Geschäftsbereich Performance Additive und Titandioxid von der Rockwood Holdings Inc. und damit die Sachtleben Chemie GmbH übernommen. [3]

Die Firmengeschichte reicht über 130 Jahre zurück. Sachtleben stellt Partikel auf der chemischen Basis von Titandioxid, Zinksulfid sowie Bariumsulfat her und vertreibt diese weltweit. Hauptanwendungsgebiete der Sachtleben-Produkte sind zum Beispiel Synthesefasern, Lacke und Farben, Kunststoffe sowie Papier. Sachtleben stellt darüber hinaus spezielle Partikel für die Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie zur Verfügung. Außerdem ist Sachtleben in den Bereichen Chromatographie, Nanotechnologie und Katalyse sowie in der Herstellung von Baustoffen tätig. Sachtleben ist führend bei der Herstellung von Spezial-Titandioxidqualitäten für Druckfarben (Printing Inks) sowie für die Kosmetik-, Pharma- und Lebensmittelindustrie. Die Produktionsanlagen aller drei Standorte arbeiten nach dem anspruchsvollen Sulfatverfahren.
Quelle: Wikipedia
Gemeinschafts Tour mit Herbert1234

Kommentare 3

  • Angelika Marko 30. Oktober 2014, 20:10

    Tolle Idee mit der zusätzlichen Beleuchtung des Leuchturms. Ideen muss man haben.
    LG Angelika
  • Herbert1234 19. Oktober 2014, 22:21

    Hi, Axel

    dass zusätzliche Ausleuchten mit der Taschenlampe gibt dem Foto noch einen Kick.
    Mir gefällt das.
    LG Uwe
  • Otto Krb 19. Oktober 2014, 22:07

    Deine Nachtaufnahmen faszinieren mich immer wieder! Toll gemacht!
    LG, Otto

Informationen

Sektion
Ordner Langzeitbelichtung
Klicks 206
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A65V
Objektiv Minolta/Sony AF DT 18-200mm F3.5-6.3 (D)
Blende 8
Belichtungszeit 123
Brennweite 18.0 mm
ISO 100