Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Blendensterne – ein wenig Theorie

Blendensterne – ein wenig Theorie

3.881 22

Günter Pilger


Complete Mitglied, Essen

Blendensterne – ein wenig Theorie

Sicherlich ist es vielen von euch längst bekannt, wodurch die manchmal sehr dekorativen Blendensterne bei Nachtaufnahmen entstehen. Sie werden durch die Lamellen der Blende verursacht. Jede Lamellenkante erzeugt dabei 2 gegenüberliegende Strahlen.

Blenden mit 6 Lamellen erzeugen deshalb 12 Strahlen, wovon sich jeweils 2 durch parallel gegenüber liegende Kanten überlagern und damit verstärken. Das Ergebnis ist ein dekorativer 6-strahliger Stern.

Blenden mit 7 Lamellen (wie ich sie habe) erzeugen dagegen einen 14-strahligen Stern, da sich hier die Strahlen nicht überlagern und verstärken können.

Wer also wie ich die „falschen“ Objektive hat, kann sich noch so anstrengen: er bekommt keine schönen Blendensterne hin. Es hat nichts mit dem Können des Fotografen zu tun.

http://digicam-experts.de/wissen/17

(Hier steht natürlich nicht das Bild zur Diskussion, sondern die Botschaft da drunter)
Gruß Günter

Kommentare 22

  • Ingo Essler 25. Mai 2013, 7:45

    Hallo!

    Jetzt hat es "Klick" gemacht im Oberstübchen!
    Warum zum Teufel machen meine 8 Lamellen 8 Strahlen,
    und meine 7 Lamellen des 40mm 2.8 STM 14 Strahlen!
    Nach dieser lehrreichen Erklärung ist das sonnenklar.
    Es sind immer 2 Strahlen, und bei 4,6,8 liegen die Stahlen
    Genau gegenüber! Paralell quasi!
    Manchmal bekommt man 8 Doppelstrahlen hin, je nachdem
    Wie die Blende fluppt, aber niemals 16 saubere Einzelne!
    Gut zu wissen!

    Das ist ja auch mal eine wichtige Überlegung beim Objektivkauf!

    Gruss aus Bad W.

    Ingo
  • Heinz-C. W. 21. November 2010, 17:35

    Hallo Günter danke für Deine verständlichen Erklärungen. Ob die Sternchenbildung auch noch von der Blendenöffnung abhängt müsste man noch klären.
    VG. Heinz
  • Moreinput 21. Februar 2010, 16:53

    Oder man nimmt einen Sternchenfilter *gg* LG und einen schönen Sonntag wünscht dir, Andreas :-)
  • Jochen Moll 30. Januar 2010, 14:56

    „Ich mag Blendensterne“

    Gruß Jochen

    Segelflug im Winter
    Segelflug im Winter
    Jochen Moll
  • Marion Sternenzauber 18. Januar 2010, 18:17

    Danke Günter
    schon wieder habe ich was gelernt und beim lesen der Kommentare herzlich gelacht.
    LG
    Marion
  • Thomas Thomitzek 17. Januar 2010, 12:19

    *
  • Annemarie Quurck 16. Januar 2010, 7:34

    Hi Günther,
    da bin ich jetzt wirklich dankbar, ich dachte schon ich hätte etwas "falsch gemacht" ,,, grins
    lg annemarie
  • Pia Pohl 15. Januar 2010, 23:13

    interessant ...................
    gefällt mir
    hg von pia
  • Jürgen Divina 15. Januar 2010, 22:10

    Dann musst Du eben, wie hier, mit einem guten Schnitt überzeugen. Gut gemacht.
    Lieber Gruß, Jürgen
  • Raimund K. 15. Januar 2010, 20:50

    Interessante Unterrichtsstunde.
    gruß raimund
  • Mitsubi 15. Januar 2010, 20:47

    Ich wünsche Dir weiterhin so viele, schöne Sternchen.
    Schön aufgeklärt.
    LG Mitsubi
  • Jürgen Leuffen 15. Januar 2010, 20:21

    geniale Info+++
    gruß Jürgen
  • EG BAM 15. Januar 2010, 20:06

    Ich kann dir versprechen: Ich werde keine Blendensterne
    fotografieren! Dein Text alleine macht mich schon "kribbelig"!
    LG Elke
  • Horst Reuther 15. Januar 2010, 18:14

    Für die Information danke ich Dir. So weit bin ich noch nicht gekommen :-)
    VG. Horst
  • Volker Wi. 15. Januar 2010, 16:43

    interessant und gut zu wissen!
    gruß volker

Informationen

Sektion
Ordner Dies+Das
Klicks 3.881
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten