Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Bleib bloß weg von mir

Bleib bloß weg von mir

6.326 98 Galerie

Harry Reim


Free Mitglied, Heilbronn

Kommentare 98

  • fotos4friends 2. September 2005, 20:23

    bin begeistert.... zurecht in der Galerie

    Gruß Dieter
  • Sonja Witter 4. August 2005, 2:37

    Herzlichen Glückwunsch!

    LG
    Sonja
  • Manfred Schneider 3. August 2005, 21:46

    Glückwunsch.
    lg manfred
  • Marcel Krüger 3. August 2005, 11:04

    @Thomas: Nein, also auf ignore landet man bei mir ganz schwer - da muß man schon persönlich beleidigend werden... Vielleicht sollte ich meine 3G auf 4G erweitern: Man braucht Geduld, Geschick, Glück und Gute Objektive :-)
  • Thomas Solecki² 3. August 2005, 9:48

    @marcel: ich nehme nix krumm, quatsch.
    ich gebe dir recht, bei diesen bildern ist es hauptsächlich von der zeit abhängig, also dem richtigen moment.
    aber das setzte ich voraus, daß man sich hier die zeit nimmt.
    mit dem beispiel der 12 fotografen wollte ich nur aufzeigen, daß aus technischer hinsicht es heutzutage sehr leicht geworden ist ein gutes bild zu bekommen. der imense speicherplatz erlaubt hunderte von shots und die bildreihenfunktion in ihrer schnelligkeit erhöht die wahrscheinlichkeit, daß in einer sequenz das eine oder andere gute bild dabei ist.
    für mich sind es leistungsmindernde faktoren bie der bewertung solcher bilder.
    leistungssteigernd wäre ein solches bild mit einer 08/15 knipse ohne technischen fortschritt.
    hier erfodert es selektives auslösen und höchste konzentration. die ausbeute wird höher. möglicherweise auch die qualität.
    das ist einer der punkte, die ofmals ansatzweise unter vielen galeriebildern geschrieben habe und es kaum niemand versteht (zum thema qualität und wertigkeit von bildern).
    aber ich nehme nix krumm, erfreulich daß man nicht auf ignore gestellt wird (was hier keine seltenheit ist).
    vg
  • Marcel Krüger 3. August 2005, 8:30

    @Thomas:
    Deine Bilder beweisen durchaus Dein Geschick und Können bei Portrait-Aufnahmen! Was mir halt nicht gefallen hat, war der Kommentar, dass 12 Leute mit ähnlicher Ausrüstung ein gleichgutes Bild hinbekommen hätten. Bei der Tierfotografie hängt halt viel davon ab, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und die Kamera einsatzbereit zu haben. Einem Tiger sag ich nicht: Stell Dich bitte noch ein Stück vor! oder: Zeig nochmal die Zähne! Der machts - oder nicht.... Und da den richtigen Moment abzupassen ist schon Gold wert und erfordert in hohem Maß die 3 G: Geduld, Geschick und Glück....

    Ich war ca. 20 Mal im Zoo und habe den Tiger 2 Mal im Außengelände vorgefunden, beides Mal sehr weit ab vom Schuß und gut abgedeckt von alle möglichem Grünzeugs... ist also nicht so, dass man sagt: Ich geh jetzt in den Zoo und mach ein Bild von einem Tiger....
    Von daher hat mich Harry's Bild sehr beeindruckt, auch wenn es nicht 100&% perfekt ist.

    Ich wollte hier keine Natur- gegen Portraitfotograf-Diskussion lostreten noch Deine Kompetenz in Sachen Fotografie in Frage stellen, sondern lediglich ausdrücken, dass meiner Meinung nach dieses Bild durchaus einen Galerieplatz verdient hat.... ich hoffe Du nimmst mir das nicht krumm...
    Wünsch Dir viel Spaß bei Deinen Versuchen im Zoo und viel Freude bei der Fotografie!
    Marcel
  • Thomas Solecki² 2. August 2005, 23:35

    @marcel: daß du oft im zoo unterwegs warst ist für deine erfahrung in bezug auf deine bilder gut.
    ich habe mich mit tierfotografie nicht beschäftigt, das ist richtig. denn im gegensatz zu tieren muß der fotograf einen menschen durch zwischenmenschliche kontakte, sprich, einfühlungsvermögen und kommunikation zu dem bewegen, was am ende herauskommt.
    ich habe somit auch keine modelle (diese funktionieren nämlich nur als mittel zum zweck) sondern menschen, die eine persönlichkeit haben.
    ich setze auch kein licht sondern ich bewege die menschen so, daß sie im richtigen licht stehen.

    vielleicht sollte ich mir für meine muffige d70 mal ein tele besorgen und mich in dieser art üben (wobei mir die digi bilder mitlerweile ehrlich nicht mehr zusagen).
    was das licht und den aufbau betrifft so sei dir meinerseits versichert, daß ich da drauf achten würden.
    viel glück ist nicht notwendig, da das fotografieren zwar auch mit glück, für mich jedoch hauptsächlich mit geschick zu tun hat.
    in diesem sinne, viel licht ;-))
    vg
  • Marcel Krüger 2. August 2005, 22:38

    @Thomas:
    Vorweg: Ich bin recht häufig im Zoo unterwegs :)
    Ich kann Deine Argumente in gewisser Weise nachvollziehen, aber man merkt, dass Du Dich nicht mit der Tierfotografie beschäftigt hast (kein Vorwurf, einfach eine Feststellung). Sicher kann ich die Uhrzeit wählen, zu der ich in den Zoo gehe, aber ich kann den Tiger nicht zum Shooting bestellen und positionieren, noch kann ich ihn zusätzlichen beleuchten, so wie Du es vielleicht bei Deinen Models gewohnt bist. Wenn der Tiger da ist, setzt er sich dahin, wo es ihm gefällt - meistens ganz weit weg in den Schatten - und döst... so ein Bild zu machen ist vielleicht doch nicht ganz so einfach wie Du Dir das vorstellst... probiers einfach mal aus! Viel Glück! Und das mein ich jetzt nicht bös, sondern Du wirst es brauchen, glaubs mir ... ich hab jedenfalls kein Tigerbild was annähernd so gut aussieht und habe selber schon 1000sende Zoobilder gemacht.
    Lg, Marcel
    PS: Glückwunsch Harry!
  • Michael Gillich 2. August 2005, 13:29

    Gratulation!
    lg MIKE
  • Thomas Solecki² 2. August 2005, 9:53

    vorweg, kein tierfoto experte, dennoch gelten für mich hier die gesetzte der fotografie.
    das auffälligste ist hier das fade licht (ist es nicht das, was bei einer fotografie erst ein augenscheinliches bild zur fotografie werden läßt?). er scheint im schatten zu sitzen, die farben mehr als matt, fehlende brillianz resultiert daraus.
    ich denke, daß gerade für ein zoo bild ein passendes licht steuerbar ist (durch die abgestimmte uhrzeit des vorhabens...).
    weiterhin denke ich, daß bei 12 teilnehmern eines zoo shootings mit entprechender aussstattung ähnliche (sozusagen gewöhnliche) bilder entstehen.
    für mich aus diesen gründen nicht vorbildlich oder gar herausragend.
    vg
  • Georg Dorff 1. August 2005, 23:11

    Herzlichen Glückwunsch
    LG
    Georg
  • Bergengel 1. August 2005, 22:40

    Glückwunsch zum Stenchen!!! Ist ja auch wirklich verdient.
    LG Katrin ;-))
  • Harry Reim 1. August 2005, 22:03

    Freue mich sehr darüber, daß das Foto in die Galerie gewählt wurde und möchte mich dafür bei allen PRO-Votern recht herzlich bedanken. Ein extra "Danke schön" sage ich TOMM MAIER, der es vorgeschlagen hat.
    Liebe Grüße... Harry
  • Maxi Huber 1. August 2005, 21:57

    bahnbrechende bildgestaltung!!!
    bestechende schärfe
    zwischen den vorderbeinen!!!
  • Manfred Schneider 1. August 2005, 21:57

    Glückwunsch
    lg manfred

Informationen

Sektion
Klicks 6.326
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie 1. August 2005
155 Pro / 109 Contra

Öffentliche Favoriten