Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karin Vollert


Basic Mitglied, Lauffen/a.N.

blaustrümpfig? Stufe 6 (letzte)

altmeisterliche Lasurtechnik, ausgeführt mit Acrylfarben, Stufe 6

In dieser Stufe habe ich mich mit dem Hintergrund beschäftigt.

Auch hier wechselt sich Lasur mit Weißhöhung ab. Aber hier ist die Weißhöhung nicht pedantisch genau, sondern so wie es die Walze hergibt. Flecken aus den vorherigen Weißhöhungen treten in den Hintergrund.
Auf diese Art lassen sich auch spontane abstrakte Bilder herstellen.
Beim Hintergrund bin ich mit den Weißhöhungen immer weiter nach außen gegangen, so dass ein Verlauf von dunkel nach hell entstanden ist. Die Ränder habe ich auch Indigoblau getieft.

Die Lasurfolgen waren: Sepia, Vandyckbraun, Umbra gebr. , Siena gebr. und ganz rechts oben Acragold (Liquitex).

Die Socken habe ich mehrfach mit weiß durchgestrickt. Die Lasuren waren Indigo und Ultramarin dunkel. Die Linken Maschen habe ich stärker mit Indigo getieft. (wenig verdünnt). Ich habe alles mehrmals gemacht, bis die Socken so waren, wie ich sie wollte. Letzte Lasur Ultramarinblau. Dauer der Socken ca. 8-10h.

Den Sessel habe ich mit Sepia getieft und mit Siena gebr. lasiert und Immer wieder mit weiß gehöht.
Der Stoff ist wie die Socken lasiert.
Zum Schluss wurden noch die Zehennägel lackiert und im Hintergrund die blauen Streifen eingefügt. (Weiß drunter, blau drüber)
Dauer gesamt mit Rand 31h.

blaustrümpfig? Stufe2-1
blaustrümpfig? Stufe2-1
Karin Vollert

blaustrümpfig? Stufe 3
blaustrümpfig? Stufe 3
Karin Vollert

blaustrümpfig? Stufe 4-1
blaustrümpfig? Stufe 4-1
Karin Vollert

blaustrümpfig?
blaustrümpfig?
Karin Vollert

Kommentare 2

  • Karin Vollert 13. Dezember 2006, 17:32

    Ich bedanke mich bei allen, die sich von mir nicht haben langweilen lassen. Für mich ist das auch jedesmal spannend, wie so ein Bild entsteht und hinterher aussieht. Ich arbeite wohl auf eine gewisse Vorstellung hin, aber der Weg ist nicht direkt. Die Farben mischen sich erst nach und nach auf der Leinwand zum endgültigen Ergebnis. Besonders die Portraits sehen nach der Lasur mit Chromoxidgrün feurig aus wie Wasserleichen.
    lg Karin
  • Sabina Ringfort 13. Dezember 2006, 17:03

    Ich hab deine Reihe sehr aufmerksam verfolgt und zieh meinen imaginären Hut! Außerdem möchte ich mich bedanken, finde den Werdegang total spannend, da ich mir bisher unter dieser Technik nicht wirklich viel vorstellen konnte.
    lg Sabina