Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

~Evelyn~


Free Mitglied, Kahlgrund

Kommentare 3

  • RS-Foto 16. April 2013, 22:11

    Wenn Du bei Makroaufnahmen auf Iso 1600 hoch gehen musst, lass es lieber.
    Das Bildrauschen nimmt dann bei Deiner Kamera zu sehr zu.


    LG Roland
  • Hagen Fröhlich 13. April 2013, 0:18

    Der Schärfepunkt liegt hier auf den Augen.
    Das ist bei Tieraufnahmen nicht falsch. Die hohe Blende und die damit verbundene Tiefenschärfe lässt sowohl die Beine als auch das Blatt vor der Libelle scharf werden. Ein versetzter Schärfepunkt hätte einen anderen Schärfebereich erzeugt, aber aus diesem Winkel, denke ich, ist es fast unmöglich den kompletten Körper scharf darzustellen. Du kannst hier nur versuchen etwas mehr über die Libelle zu kommen.
    Bei den blauen hast Du gute Chancen mehrere Versuche zu bekommen.
    lG Hagen
  • Marcel Stieger 12. April 2013, 20:54

    Schöne Kreatur, herrliche Farben. Die Schärfe bekommst du zukünftig sicher auch noch hin.
    LG Marcel

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 243
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K-5
Objektiv ---
Blende 14
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 300.0 mm
ISO 1600