Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

blue-ice


Basic Mitglied, Frankfurt/Main

Kommentare 57

  • Manuela P. 11. November 2009, 23:50

    Wie ein Gemälde!
    TOLL!
    LG Manuela
  • Günter So 14. Oktober 2009, 6:19

    das ist sehr schön - gerade dieser minimale Auschnitt ist herrlich zum betrachten.

    LG Günter
  • Eberhard Scholten 13. Oktober 2009, 13:47

    Hallo Cecilia, da hast Du ja eine sagenhaft gute Arbeit
    geleistet, KLASSE.
    Liebe Grüsse
    Eberhard
  • MelEins 12. Oktober 2009, 21:44

    Ein wunderschönes Photo voller Bewegung und Realität, auch der weiße "Fleck" zeigt (meiner Meinung nach) nur auf, wie vielfältig die Natur und wie schwer es ist, ihre Kraft festzuhalten. Es gibt Bilder, die brauchen einen weißen, überbelichteten Fleck, die brauchen den Kontrast. Andere wiederum dürfen keinen haben, weil sie sonst schlichtweg langweilig wären. Dieses ist echt und alles andere als langweilig. Deshalb auch mein persönlicher Favorit. Schade, dass dieses Gemälde, wie es hier schon so oft genannt wurde, es nicht in die Galerie geschafft hat, aber ich bin mir sicher, dass der nächste Vorschlag nicht lange auf sich warten lassen wird;)

    Liebe Grüße, Mel
  • Adrian Tresch 12. Oktober 2009, 17:24

    Super Aufnahme !!!!
    l.g. adi
  • Ralf Scholze 10. Oktober 2009, 22:39

    Abstraktion (Abziehung, Absonderung) ist die Heraushebung eines Erkenntnisinhalts durch die willkürliche, aktive Aufmerksamkeit, das willkürliche, absichtliche, zweckbewußte Festhalten bestimmter Vorstellungsmerkmale unter gleichzeitiger Vernachlässigung, Zurückdrängung, Hemmung; anderer Merkmale. Abstrahieren bedeutet das Absehen vom Individuellen, Zufälligen zugunsten des Allgemeinen, Notwendigen, Wesentlichen, Gattungsmäßigen, zunächst bei ARISTOTELES (Anal. post. 74 a 37; Met. 1036 b 3, 1077 b 9; Phys. 187 b 33, 206 a 15). Die Scholastiker betonen den Wert der Abstraktion für die Erkenntnis der Universalien »Per abstrahentem intellectum genera concipiuntur et species«
    Abstraktion in der Knust … Abstraktion in der Fotografie … das Weglassens von Einzelheiten und des Überführens auf etwas Allgemeineres oder Einfacheres. Aus einem Fluss, aus Wellen wird etwas Allgemeineres, die Bewegung … und trotzdem muss das Bild wirken.

    Abstraktion zur reinen Bewegung, von der Idee her gut umgesetzt, wären da nicht zwei klitzekleine Probleme:
    • Wir lesen von links nach rechts, genauso verläuft die Bewegung im Bild von Links nach rechts und lenkt das Auge ohne Eyecatcher aus dem Bild heraus. Diese Problem wäre leicht zu lösen. Man spiegle einfach das Bild und schon passt es, schon würde die Bewegung im Bild den Gegendruck zum unwillkürlichen von links nach rechts Abtasten durch das Auge des Betrachters erzeugen
    • Das andere Problem lässt sich nicht so leicht lösen. Dieser dicke, fette weiße, ausgefressene Fleck im Bild. Belichtungsreihe? Wäre das eine Lösung des Problemes gewesen? Ich weiß es nicht.

    Kleines Mankos? KO-Kriterium für die Galerie? In meinen Augen schon. Der Weg zum „Bild“ ist eingeschlagen. Noch ein paar Verwuche? Ich bin gespannt

    lg

    ralf


  • Rosa Phil-Li 10. Oktober 2009, 7:39

    ++
  • Ortwin Schneider 10. Oktober 2009, 7:39

    Es ist nicht mein Geschmack, aber ich ziehe den Hut vor dem Bildaufbau und dem Mut für ein solch ungewöhniches Bild.
    Pro
  • Christian Becker 10. Oktober 2009, 7:39

    contra
  • Albert Wirtz 10. Oktober 2009, 7:39

    schöner Verlauf des Wassers, leider die Kontraste viel zu hoch gezogen, so dass rechts die Überstrahlung und links die abgesoffenen dunklen Partien entstehen, contra
  • mond.rose 10. Oktober 2009, 7:39

    gerne Pro!
  • cosmosgirl 10. Oktober 2009, 7:39

    GRANDIOS !

    FAV
    +
    *** PRO ***

    Claudia
    . just the model
  • Karl Dichtler 10. Oktober 2009, 7:39

    s
  • Lutz-Henrik Basch 10. Oktober 2009, 7:39

    pro
  • hbs 10. Oktober 2009, 7:39

    +